Thomann und GuitarPoint gehen strategische Partnerschaft ein

GuitarPoint, einer der bekanntesten Händler von Vintage-Gitarren, ist zum 1. März 2018 eine strategische Partnerschaft mit dem Musikhaus Thomann eingegangen.

GuitarPoint wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, einer der führenden Anbieter hochwertiger Gitarren und Verstärker zu sein. Nach 10 Jahren erfolgreicher Tätigkeit verwirklichte Detlef Alder, Gründer von GuitarPoint, seinen Traum, sich voll und ganz auf Vintage-Instrumente zu konzentrieren. 2011 begann das zweite Kapitel von GuitarPoint als Anbieter von Premium-Vintage-Gitarren und Verstärkern. Nach 7 Jahren und über 4000 verkauften Instrumenten hat sich GuitarPoint zu einem der bekanntesten Händler für Vintage-Gitarren in Europa entwickelt.
Neben dem florierenden Ladengeschäft in Maintal bei Frankfurt betreibt GuitarPoint ein stetig wachsendes Online-Geschäft sowie einen YouTube-Kanal.

Um dem konstant wachsenden Geschäft Rechnung zu tragen, geht GuitarPoint ab dem 1. März 2018 eine strategische Partnerschaft mit Musikhaus Thomann ein. Hierzu wurde die neue GuitarPoint GmbH gegründet, die Detlef Alder als Geschäftsführer leitet. Alder sagt hierzu: „Ich bin sehr stolz, dass sich GuitarPoint so gut entwickelt hat. Ich bin es meinen Kunden schuldig, dass wir ihnen weiterhin eine optimale Rundumbetreuung anbieten und auch den eingeschlagenen Wachstumskurs fortführen. Dies verwirklichen wir in enger Zusammenarbeit mit dem Musikhaus Thomann – dem weltweit führenden Anbieter von Musikinstrumenten – und ich freue mich, unseren Kunden künftig noch mehr Instrumente und einen größeren Service bieten zu können. Ich bin schon sehr lange mit Thomann verbunden und schätze die Dynamik und Professionalität, die ihresgleichen in der Musikbranche sucht.”

Hans Thomann, Geschäftsführer von Musikhaus Thomann:
„Wir freuen uns, durch Detlef und sein Team unsere Kompetenz im Bereich Edelgitarren weiter ausbauen zu können. Durch das spezielle Know-how von GuitarPoint und den Synergien mit Thomann wollen wir unser Angebot im Premium-Segment erweitern und unsere Vintage-Kunden mit ihren speziellen Ansprüchen in Zukunft einen noch besseren Service bieten.”