T.M. Stevens performt bei Warwick

T.M. Stevens präsentiert auf der Music China am Warwick-Stand die neuesten Bass-Modelle. Der international renommierte und bekannte Star-Bassist ist offizieller Endorser der Bässe aus Markneukirchen.

Warwick stellt auf der Music China die streng limitierte Version des Streamer LX LTD 2008 Basses vor. Das formschöne und feine Instrument hat in der weltweiten Bassgemeinde bereits vor seiner offiziellen Markteinführung für Aufsehen gesorgt. Ebenfalls neu am Warwick-Stand ist die Framus Panthera Classic Custom, eine leichtfüßige Blues- und Rock-Gitarre, die klassischen Sound und traditionelle Ästhetik mit moderner Bespielbarkeit und Funktionalität vereint. Mit T.M. Stevens spielt ein international renommierter und bekannter Star-Bassist als offizieller Endorser am Warwick-Stand. Dort demonstriert er sein Können auf Warwick-Instrumenten.

 

Die Liste seiner Referenzen und Rezensionen ist endlos, spannend und auf hohem Niveau zugleich. Bei James Brown zupfte er nicht nur den Bass, sondern sang auch auf dem Lied "Living In America" sowie auf dem gesamten Album "Gravity". Äußerst klangvolle Namen wie Steve Vai, Cindy Lauper, Little Steven, Tina Turner und Billy Joel finden sich in seiner Biografie und bei den Referenzen verschiedenster Projekte. Stevens war Bandmitglied bei "The Pretenders" und spielte deren Platinalbum "Get Close" mit ein. Er produzierte das Album "Tribute to Deep Purple According to New York", für das er mit Künstlern wie Yngwie Malamsteen und Bernie Worrell arbeitete. Stevens war maßgeblich an dem Groove von Joe Cockers Klassiker "Unchain my Heart" beteiligt. In seinen frühen Jahren im Jazz spielte er mit niemand Geringeres als Miles Davis und später im legendären Mahavishu Orchester mit John Mc Laughlin.