Vic Firth in MFA Hall of Fame

Für sein Engagement in der Musiker-Ausbildung wurde Vic Firth in die Music for All 2013 Bands of America Hall of Fame aufgenommen.

In der Bands of America Hall of Fame werden Menschen ausgezeichnet, die nationale Bandaktivitäten, die Organisation Bands of America und die Musikausbildung maßgeblich beeinflusst haben. Für mehr als 50 Jahre war Vic Firth führend in der Percussion-Ausbildung. Er wurde 1952 Leiter des Percussion Department am New England Conservatory. Im gleichen Jahr begann auch seine Karriere mit dem Boston Symphony Orchestra. In dieser Zeit schrieb Vic acht Bücher zur Percussion-Methodik sowie 17 Kompositionen für klassische Percussion. Diese Arbeiten wurden lange als internationaler Standard an Colleges und High Schools behandelt sowie für Proben, Solo- und Ensemble-Festivals hergenommen.

Sowohl die Vic Firth Company als auch Vic selbst waren seit den Anfängen aktive Unterstützer der Music for All. Firth besetzt den Principal Timpani Chair of the Honor Orchestra of America und er präsentiert das jährliche Summer Symposium. Vic ist eine wahre Musiklegende und seine Anwesenheit bei diesen Veranstaltungen war immer ein Highlight für alle Music-for-All-Teilnehmer. Als er als Mitglied der 2013 Bands of America Hall of Fame vorgestellt wurde, stand das gesamte Publikum auf und gab ihm einen tosenden Applaus.

„Mr. Vic Firth diesen Hall of Fame Award beim MFA National Festival überreichen zu können, war eine Möglichkeit, die Generationen der Musikausbildung und Performance-Teilnehmer zu verbinden“, so Eric Martin, Präsident und CEO von Music for All. „Mehr als 2.000 junge, akademische Musiker konnten Geschichte sehen, erleben und ein Teil von ihr werden. Mr. Firth und seine Fähigkeiten als Musiker, Lehrer und Musikunternehmer sind legendär. Bei dieser Verbindung zu unserer MFA-Organisation dabei zu sein, hat wirklich mein Leben verändert!“

„Mit diesem Award in Verbindung gebracht zu werden, ist eine große Ehre und ein Ansporn, noch mehr zu tun“, sagt Vic zu seiner Einführung in die Hall of Fame. „Die Studenten waren immer eine große Quelle der Inspiration für mich. Die Zukunft der Musik liegt in den Händen der jungen Musiker. Aus diesem Grund müssen wir ihre Talente bis zum äußersten stimulieren, fordern und nähren. Und den Lehrern auf dieser Welt danke ich für das, was sie tun. Ihr seid die wahren, unbekannten Helden der Musikbranche!“


Quelle/Bild: Vic Firth Company