Wechsel bei BVMI-Geschäftsführung

Florian Drücke übernimmt zum 1. November 2010 die Geschäftsführung vom Bundesverband Musikindustrie.

Der Bundesverband Musikindustrie wird demnächst seine Geschäftsführung ändern. Zum 1. November 2010 übergibt Stefan Michalk die Geschäftsführung des BVMI an den bisherigen Leiter Recht & Politik, Dr. Florian Drücke. Im Anschluss daran werde Michalk dem Verband bei verschiedenen Projekten noch beratend zur Seite stehen, heißt es aus Berlin.

 

Mit über 300 Labels und Unternehmen aus der Musikbranche repräsentiert der Bundesverband Musikindustrie rund 90 Prozent des deutschen Musikmarktes. Als Interessenvertretung kümmert er sich um die Durchsetzung der Anliegen der Musikindustrie in der deutschen und europäischen Politik.

 

Fotos: Florian Drücke (oben) und Stefan Michalk

 

Foto- Quelle: (c) BVMI