Yamaha und Elton John schreiben Konzertgeschichte

Ende Januar fand das weltweit erste Disklavier RemoteLive Konzert statt.

Sir Elton John und Yamaha haben gemeinsam Konzertgeschichte geschrieben: Ende Januar fand das weltweit erste Disklavier RemoteLive Konzert statt. Elton John spielte dabei über einen Yamaha Konzertflügel mit Disklavier Technik Pianos auf der ganzen Welt. So war das Konzertereignis live in Metropolen wie Tokyo, Paris, Singapur, Toronto, Melbourne und Hamburg zu erleben.

Rund um den Globus wurde das Konzert von mehreren tausend Menschen verfolgt, die Yamaha in seine Konzertsäle geladen hatte. Das Deutschland-Konzert fand im Piano-Saal der Europavertretung in Rellingen, nahe Hamburg statt. Im Rahmen des Konzerts spielte Elton John ausgewählte Titel seines über 40-jährigen Schaffens wie ‚Rocket Man’ und ‚Your Song’.

Die einzigartige Weltpremiere wurde erst durch die Yamaha Disklavier RemoteLive Technologie ermöglicht. Hierbei wird das Spiel eines einzelnen Pianisten über das Internet auf andere Instrumente mit dieser Technik übertragen, die dann wie ‚von Geisterhand’ jeden Tastendruck live abbilden. Eine komplexe Mechanik sorgt für die Abbildung jeder Nuance.

Das weltweite Konzertereignis wurde zum 125. Unternehmensjubiläum von Yamaha veranstaltet. Der Festakt fand im Rahmen der US-amerikanischen Musikmesse NAMM statt. Elton John und sein Orchester, das von James Newton Howard dirigiert wurden, spielten im Hyperion Theatre des Disneyland Los Angeles vor über 1.200 geladenen Gästen. In kurzen Anekdoten zwischen seinen Songs lobte Elton John die Zusammenarbeit mit Yamaha, die nun seit über 30 Jahren anhält.

Während Elton John an seinem Flügel spielte, hielten unzählige Kameras seine Performance fest und übertrugen das Live-Bild zusammen mit Orchester-Spiel und Gesang an die weltweiten Übertragungsorte. Im Piano-Saal in Rellingen konnte man so den Klang eines Yamaha S6 Konzertflügels in Zusammenspiel mit Audio- und Videoübertragung erleben. Durch die aufwendige Mischung eines Live-Instruments und des Audio-Streams entstand echtes Konzertgefühl – Applaus nach jedem Titel inklusive.

„Elton John und Yamaha haben am Samstag gemeinsam Konzertgeschichte geschrieben“, kommentiert Olaf Krüger, Manager Marketing Piano Division bei der Yamaha Music Europe GmbH. „Noch nie hat ein Künstler an verschiedenen Orten der Welt gleichzeitig ein Live-Konzert gegeben. Wir freuen uns besonders, dass Elton John als langjähriger Freund unseres Unternehmens mit uns unser 125. Jubiläum begangen hat.“

 

Quelle/Bild: Yamaha