Adam Hall Group erhält Auszeichnung für ihr Experience Center

Das Experience Center der Adam Hall Group wurde im Rahmen des ADC (Art Directors Club) Wettbewerbs 2019 in der Kategorie „Spatial Experience > Corporate Interieur“ ausgezeichnet.

Der ADC Wettbewerb ist ein Kreativwettbewerb im deutschsprachigen Raum und prämiert jährlich wegweisende Projekte aus den Bereichen Digital, Werbung, Editorial, Film, Design, Event und Räumliche Inszenierung. Die Auszeichnung für das Experience Center richtet sich an die Adam Hall Group als Auftraggeber sowie an die verantwortliche Design-Agentur Stilbruch United Designers und das Architekturbüro M&P Architekten.

„Mit dem Experience Center möchten wir mehr Menschen die Gelegenheit geben, ihre kreativen Ideen in einer modernen und technisch state-of-the-art ausgestatteten Umgebung umzusetzen“, erläutert Alexander Pietschmann, Geschäftsführer der Adam Hall Group. „Seit seiner Eröffnung ist das Experience Center ein Ort für Emotionen und großartige Momente und verbindet Geschäftskunden, Partner, Verbände sowie unsere Mitarbeiter auf einer ganzheitlichen Ebene. Wir freuen uns außerordentlich, dass die ADC Jury dieses Gesamtkonzept mit einer Auszeichnung prämiert hat.“

Das Experience Center der Adam Hall Group
2018 eröffnet, beschreibt die Adam Hall Group das Experience Center als moderne Arbeits- und Begegnungsstätte und beherbergt unter anderem einen voll ausgestatteten Showroom, ein großes Auditorium für Live-Shows und Produktdemonstrationen, das Betriebsrestaurant „Come Together“, die Adam Hall Academy sowie diverse Messräume, Prüfstände und Entwicklungslabore bis hin zum 3D-Prototyping. Neben der ADC-Auszeichnung wurde das Experience Center im Verlauf von nur zwölf Monaten bereits mit dem renommierten Architecture MasterPrize™ (AMP) und dem German Design Award 2019 prämiert und ist darüber hinaus Teil des Tags der Architektur 2019, der deutschlandweit Beispiele guter Alltagsarchitektur auszeichnet.

ADC Jury & Vergabe
Die ADC Jury besteht aus insgesamt 405 Juroren, welche die eingereichten Arbeiten von Studios, Redaktionen, Unternehmen und Agenturen in 27 Fachjurys anhand grundlegender Kriterien, wie Originalität, Klarheit, Kraft und Freude bewerten. Unter der Leitung des Jury Chairman Mirko Borsche (Bureau Borsche, Creative Director Zeitmagazin) tagte die ADC Jury am 21. und 22. Mai 2019 im Volksparkstadion in Hamburg und legte die Gewinner fest.