NAMM CEO Joe Lamond: Wir werden das gemeinsam durchstehen!

In einem Statement hat sich NAMM CEO und Präsident Joe Lamond an die NAMM-Mitglieder und die Industrie gewandt.

Joe Lamond: “In dieser Zeit globaler Besorgnis überwacht die NAMM weiterhin die Entwicklungen im Zusammenhang mit COVID-19 und die Empfehlungen des Centers for Disease Control and Prevention (CDC), der National Institutes of Health (NIH) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und andere täglich. 
 
Unsere Branche und in der Tat Ihr Mitgliedsverband bauen auf persönlichen und beruflichen Beziehungen auf. In den kommenden Monaten haben wir zwei Veranstaltungen geplant, um unsere Mitglieder zusammenzubringen: das jährliche NAMM Washington D.C. Fly-In für Musikpädagogik (18.-20. Mai) und die Summer NAMM in Nashville (9.-11. Juli). Die NAMM befolgt die neuesten Richtlinien der lokalen, staatlichen und nationalen Behörden in Bezug auf Reisen und öffentliche Versammlungen, um unsere Mitgliedschaft auf dem Laufenden zu halten und zu schützen. Wir werden unser Bestes tun, um den Kurs zu halten und unseren Mitgliedern und der Branche mit diesen wichtigen Zusammenkünften zu dienen. Wenn sich die Umstände ändern, können Sie sicher sein, dass wir eng mit Ihnen zusammenarbeiten, um das Beste aus der Situation herauszuholen.  
 
Darüber hinaus arbeitet die NAMM mit unserem DC-Team in Washington und anderen Unternehmensverbänden zusammen, um den Kongress zu drängen, die Small Business Administration und andere Agenturen bei ihren Bemühungen zu unterstützen, um die Auswirkungen von COVID-19 zu lindern. Updates und zusätzliche Ressourcen für NAMM-Mitglieder finden Sie unter www.namm.org/issues-and-advocacy/covid-19-updates-and-resources-business
 
Für viele von uns ist dies Neuland, und neue Informationen gehen schnell ein. Bitte beachten Sie, dass wir Sie regelmäßig auf dem Laufenden halten und Änderungen an unseren bevorstehenden Veranstaltungen direkt und zeitnah mitgeteilt werden. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitglieder hat für uns oberste Priorität. Wir ermutigen alle Mitglieder, die CDC- und WHO-Leitlinien sowie andere COVID-19-Ressourcen weiter zu überprüfen. 
 
Wir wünschen Ihnen und unserer erweiterten NAMM-Familie gute Gesundheit. Wir werden das gemeinsam durchstehen.”