Adam Hall Group: „We will get through this together“

Die Adam Hall Group hat ein Statement zur aktuellen Lage rund um COVID-19 herausgegeben. Statt der am 31.3. geplanten Virtual Tradeshow veranstaltet das Unternehmen einen Online Industry Talk.

Die Adam Hall Group schreibt:

Lieber Kunden, Geschäfts- und Medienpartner, liebe Freunde der Adam Hall Group,

die aktuellen Entwicklungen und Maßnahmen rund um die Ausbreitung von COVID-19 stellen uns alle vor enorme Herausforderungen. Der Schutz unserer Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden hat oberste Priorität und bestimmt unser Handeln als verantwortungsvolles Unternehmen.

Für den Großteil unserer Mitarbeiter besteht die Möglichkeit, aus dem Homeoffice heraus zu arbeiten und via E-Mail, Telefon oder Videokonferenz wie gewohnt erreichbar zu sein. In unserem Logistikzentrum wird unter hohen Schutzmaßnahmen gearbeitet, um das Risiko für alle Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten.

In diesem Zusammenhang versichern wir Ihnen, dass wir alles dafür tun, um den umfangreichen Service der Adam Hall Group auch in den kommenden Wochen in gewohnt hoher Qualität zur Verfügung zu stellen. Unser Lagerbestand ist ausreichend hoch, um auch mittel- bis langfristig die Versorgung mit allen Produkten zu gewährleisten. Wir bitten um Verständnis, dass es aufgrund der weltweiten logistischen Ausnahmesituation zu eventuellen Verzögerungen bei den Lieferungen kommen kann.

Unsere Branche sieht sich ihrer wohl größten wirtschaftlichen Herausforderung gegenüber. Wir wollen das gemeinsam mit Ihnen durchstehen! Wir bleiben positiv, möchten uns austauschen und einander helfen.

In unserem Industry Talk Livestream am 31.03.2020 ab 10 Uhr (MEZ) werden wir mit Experten und Meinungsführern umfassend über die aktuelle Lage der Eventtechnik-Branche sprechen. Mehr dazu finden Sie unter: event.tech

Bitte achten Sie auf sich und andere und bleiben Sie gesund!

„We will get through this together“