BRAWO: Neue Blasorchestermesse in Stuttgart

Die Messe Stuttgart richtet am 7. und 8. März 2020 erstmals die Blasorchester-Messe BRAWO aus. Die Veranstalter versprechen ein Wochenende voller Ausstellungen, Workshops und Konzerte.

Mit der BRAWO hebt die Messe Stuttgart eine neue Veranstaltung aus der Taufe, die die ganze Vielfalt der Blasmusik in die schwäbische Landeshauptstadt bringen soll. Am Wochenende des 7. und 8. März 2020 trifft sich die Blasmusik-Familie im Internationalen Congresscenter (ICS) der Messe Stuttgart. Die neue Messe ist in Kooperation mit dem Blasmusikverband Baden-Württemberg (BVBW) entstanden.

„Wir sind sehr dankbar für die enge und vor allem fachkundige Zusammenarbeit mit dem BVBW. Wir haben diese Veranstaltung gemeinsam entwickelt und freuen uns nun sehr auf die Umsetzung“, sagt Guido von Vacano, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart. „Die Blasmusik gehört untrennbar zu Baden-Württemberg, eine Messe-Plattform hatte sie bis jetzt noch nicht. Dies werden wir mit BRAWO ändern!“

„Der BVBW und die Messe Stuttgart sind diese Kooperation eingegangen, so dass die Möglichkeit geschaffen wurde, mit der BRAWO die Kernklientel des BVBW, also Blasorchester und damit den Amateurmusikerinnen und –musikern eine Plattform zu geben“, so Verbandspräsident Rudolf Köberle. „Das Musikland Nr. 1, und insbesondere das ehrenamtliche Engagement in der Gesellschaft, wird durch die BRAWO eine Stärkung erhalten, welche sich nachhaltig bemerkbar machen wird.“

„Wir haben BRAWO als einen harmonischen Dreiklang komponiert“, umreißt von Vacano das Konzept. „Unsere Besucher finden hier eine Ausstellung, ein umfangreiches Workshop-Programm und hochkarätige Konzerte. Wir glauben fest daran, dass BRAWO so zum Klassentreffen der Blasmusik wird.“

Besucher sollen auf der BRAWO von neuen Instrumenten über Zubehör bis hin zu den Angeboten von kleinen und großen Verlagen alles finden, was das Blasmusiker-Herz höher schlagen lässt. Große Marken und kleine Manufakturen sind präsent und haben ihre Instrumente im Gepäck, die auf Wunsch auch in schallgedämpfter Umgebung angespielt werden können.

Über das komplette Wochenende erwarten die Besucher außerdem Instrumentalworkshops und Wettbewerbe, Wertungsspiele und Gemeinschaftskonzerte. Auch für Dirigenten gibt es spezielle Workshops.

Parallel zur BRAWO veranstaltet Künstler- und Konzertmanagement Preisinger zwei große Konzertabende: Am BRAWO-Samstag, 7. März, stehen Blechschaden auf der Bühne, am Sonntag (8. März) die Original Woodstock Musikanten. „Wir freuen uns, die Bands nach Stuttgart zu bringen und am BRAWO-Wochenende jeweils für den würdigen Tagesabschluss zu sorgen“, so Konzertveranstalter Georg Preisinger.