Hal Leonard baut Kompositionsplattform ArrangeMe aus

ArrangeMe ermöglicht Musikern den legalen und bequemen Verkauf von Arrangements populärer Songs und Originalkompositionen.

Hal Leonard hat eine massive Erweiterung seines ArrangeMe-Programms angekündigt, mit dem Musiker legal und einfach Noten von Originalwerken oder Arrangements populärer Songs hochladen und auf marktführenden Musikwebsites verkaufen können. Die neu erweiterte Self-Publishing-Plattform richtet sich an Komponisten, Arrangeuren, Indie-Bands, Pädagogen und allen anderen, die Noten ihrer eigenen Kompositionen oder Arrangements für alle Instrumente und Ensembles verkaufen möchten.

Über ArrangeMe können Komponisten ihre Werke kostenlos hochladen und einen eigenen Verkaufspreis für das Stück festlegen, das auf Websites wie SheetMusicPlus und Noteflight verkauft werden soll. ArrangeMe übernimmt die Zahlung der entsprechenden Gebühren an die Urheberrechtsinhaber und zahlt außerdem Provisionen für jeden Verkauf an den Komponisten oder Arrangeur, der die Werke hochgeladen hat.

Der Beta-Start des ArrangeMe-Programms brachte beeindruckende Ergebnisse: 270.000 selbstveröffentlichte Titel stehen bereits zum Verkauf. 30.000 Komponisten aus der ganzen Welt haben sich für die Teilnahme angemeldet und es gibt bereits 60.000 veröffentlichte Arrangements von populären Melodien. Die erweiterte Version des Programms vervierfacht die Anzahl der verfügbaren populären Songs von einer Million auf vier Millionen, wobei die Liste ständig mit neuen Veröffentlichungen aktualisiert wird.

"Wir wissen, dass sich der kreative Prozess im Laufe der Jahre geändert hat, und freuen uns, neue Tools zur Verfügung zu stellen, mit denen Komponisten und Arrangeure ihre Musik auf den Markt bringen können", sagte Larry Morton, Präsident von Hal Leonard. "Wir haben alle großartige YouTube-Künstler gesehen, die einzigartige neue Arrangements von Songs gespielt haben. Jetzt können diese Künstler dank ArrangeMe legal Noten ihrer Arrangements verkaufen."

Das ArrangeMe-Programm wird weiter ausgebaut, um Musikern mehr Möglichkeiten zur Selbstveröffentlichung ihrer Musik zu bieten, unter anderem über andere digitale Websites von Hal Leonard und von Drittanbietern sowie über das digitale Einzelhandelsnetzwerk des Unternehmens, über das Musikgeschäfte die Musik auf Nachfrage drucken können.

"Seit Jahren lautet unsere häufigste Frage an den Kundenservice: 'Wie kann ich mein Arrangement dieses Hits veröffentlichen?' und wir freuen uns, jetzt eine schnelle und einfache Antwort für sie zu haben ", sagte Morton. "Arrangeure müssen sich nicht mehr um die Jagd nach Urheberrechten kümmern und müssen sich nicht mehr mit den Herausforderungen herumschlagen, ihre Musik dem Verbraucher zur Verfügung zu stellen.“