MUSE-Frontmann kauft Mehrheit von Manson Guitar Works

Matthew Bellamy, Frontmann der britischen Rockband MUSE, ist fortan Mehrheitseigener des Herstellers Manson Guitar Works aus dem Südwesten Englands.

Matthew Bellamy, Gitarrist, Songwriter und Frontmann der internationalen Stadionband MUSE, hat einen Kaufvertrag zum Erwerb der Mehrheitsbeteiligung des in Devon ansässigen Gitarrenherstellers Manson Guitar Works abgeschlossen. Der Künstler verwendet seit 20 Jahren fast ausschließlich Manson-Instrumente auf der Bühne und im Studio. Die Kombination von Bellamys Bühnenpräsenz und Musikalität mit der Marktposition des Herstellers soll das neue Unternehmen nach eigener Aussage an die Spitze der Gitarrentechnologie und Kreativität bringen.

Bellamy erklärte: „Ich freue mich sehr, Manson Guitar Works zu übernehmen und das Potenzial in Zukunft weiterzuentwickeln. Nachdem ich Manson Guitars spiele, seit ich meine erste Custom-Gitarre mitgestalten konnte, habe ich den besten Einblick in die Produkte.“ Der jüngste Umzug des Unternehmens in das Industriegebäude in Ashburton führte bereits zu einer Steigerung der Produktion und der Einführung neuer Modelle. Adrian Ashton, weiterhin CEO von Manson Guitar Works, sagte: „Dies ist eine aufregende Entwicklung, die auf der großartigen Beziehung aufbauen wird, die wir über zwei Jahrzehnte mit Matthew aufgebaut haben.“

Hugh Manson (65), Namensgeber des Unternehmens, bleibt Berater des Unternehmens in  Altersteilzeit.