Taylor Guitars macht seine Mitarbeiter zu Eigentümern

Taylor Guitars hat die Eigentümerschaft des Unternehmens mittels eines "Employee Stock Ownership Plan" zu 100 Prozent auf seine Mitarbeiter übertragen.

Mit diesem in den USA sogenannten Employee Stock Ownership Plan – kurz ESOP – werden die Mitarbeiter direkt am Unternehmen beteiligt. In Deutschland ist ein ESOP am ehesten vergleichbar mit einer Kombination aus Betriebsrente, Aktien- und Gewinnbeteiligung.

„Wir freuen uns sehr, den Menschen die Freude an Musik zu geben und hoffen, dies auch für kommende Generationen zu tun“, sagte Bob Taylor, Mitbegründer und Präsident von Taylor Guitars. „Mit einem 100-Prozent-ESOP, können wir unsere Unabhängigkeit für die langfristige Zukunft sicherstellen und unsere Vision für das Unternehmen als innovativer Gitarrenhersteller weiter verwirklichen.“

Kurt Listug, Mitbegründer und Chief Executive Officer, fügte hinzu: „Bob und ich werden nicht in den Ruhestand gehen, aber wir haben uns auf unseren späteren Ausstieg vorbereitet. Der Gitarrendesigner Andy Powers ist in der Zukunft nicht nur die Quelle unserer Gitarrendesigns, er hat sich auch bereits vor einigen Jahren auch unserem Führungsteam angeschlossen. Die Stärkung unseres Führungsteams war für unsere Nachfolgeplanung von entscheidender Bedeutung.“

Listug betrachtet den Eigentümerwechsel als den nächsten Schritt, um eine nachhaltige Zukunft für das Unternehmen zu gewährleisten und gleichzeitig Menschen, die zum Erfolg des Unternehmens beigetragen haben, einen wertvollen finanziellen Vorteil zu verschaffen. „Wir glauben, dass wir ein spezielles Unternehmen gegründet haben, in dem leidenschaftliche Menschen Innovationen, Zusammenarbeit und Respekt zur Problemlösung einsetzen“, sagte er. „Durch die Sicherung unserer Unabhängigkeit durch ein ESOP können wir diese Kultur stärken.“

Taylors neue Eigentümerstruktur soll die Kontinuität unterstützen. Taylor Guitars will seinen Kunden, Lieferanten und der breiteren Community mit der gleichen Leidenschaft und Innovation wie zuvor dienen. Bob Taylor, Kurt Listug, Andy Powers und andere Mitglieder des Führungsteams von Taylor bleiben dem Unternehmen verpflichtet. Es werden keine Änderungen an der Verwaltungsstruktur, den Betriebsrichtlinien oder -praktiken vorgenommen.

Mitarbeiter in Taylors Produktionsstätte in Tecate, Baja California, Mexiko, werden am US-ESOP-Plan teilnehmen, und Mitarbeiter der Europäischen Union werden an einen ähnlichen Anreizplan erhalten, der den EU-Vorschriften entspricht.