Gemini mit neuem US-Headquarter

Gemini hat eine neue Firmenzentrale bei New York und ein neues Logistikzentrum in Kalifornien bezogen – ein weiteres Versandzentrum wird bis Ende des Jahres in China entstehen.

Gemini hat auf den wirtschaftlichen Erfolg der vergangenen Jahre mit umfangreichen Investitionen reagiert. Nahe New York bezog das Unternehmen ein neues Headquarter, in Kalifornien ein neues Logistikzentrum – ein weiteres wird bis Ende des Jahres in China entstehen.

Das neue US-Headquarter von Gemini liegt im gleichen Einzugsgebiet in der Nähe von New York und bietet doppelt so viele Räumlichkeiten wie am vorherigen Standort. Produktentwicklung, Verkauf, Kundenservice und Marketing werden damit künftig von 280 Raritan Center Parkway, Edison, NJ 08837 aus abgewickelt.



Der Hersteller hat ebenfalls ein neues US-Auslieferungslager im kalifornischen Redlands bezogen. Neben der hervorragenden strategischen Position für den inländischen Handel gewährleistet es außerdem, dass Warencontainer aus den eigenen Werken in Asien effiziente in den USA umgeschlagen und bearbeitet werden. Wegen der großen Wachstumspotenziale in Asien und Umgebung wird Ende des Jahres ein weiteres Warenlager mit angegliederter Qualitätskontrolle in der Shenzhen-Region Chinas eröffnet, um die direkte Zusammenarbeit mit Distributoren zu forcieren.



Mit den jetzt in den USA und Asien erfolgten Neuerungen schließt die dreijährige Entwicklungsperiode, die in Europa begonnen wurde, ab. Da der europäische Markt etwa 35 % zum weltweiten Umsatzvolumen von Gemini beisteuert, konnten die hier gemachten Erfahrungen auf die anderen regionalen Märkte übertragen werden. Schon vor drei Jahren nahm das neue europäische Logistikzentrum in der Nähe von Enschede in den Niederlanden seinen Betrieb auf, dessen Zuständigkeitsbereich sich vom europäischen Raum bis hin nach Russland und Nordafrika erstreckt. Die vier europäischen Landesvertriebszentralen wurden miteinander sowie über den US-Server mit dem Headquarter in den USA vernetzt, um die Lieferbarkeit zu optimieren und eine noch flexiblere Auftragsdisposition zu ermöglichen. Gerade in einem global operierenden Konzern ist es wichtig, die Warenströme stets zu verfolgen und steuern zu können.
 
„Diese notwendigen Maßnahmen schaffen die Rahmenbedingungen für globales Wachstum und machen uns als Unternehmen noch stärker“, kommentiert Xavière Soudan, Vertriebsleitung GCI Technologies Deutschland, die Neuerungen im Konzern. „Dank verbessertem Informationsfluss haben wir unsere Lagerbestände weltweit koordiniert und die Auslieferungsprozesse optimiert. Mit diesen Maßnahmen haben wir uns für die wachsenden Anforderungen des Marktes und des Einzelhandels gewappnet und sind für künftige Entwicklungen bestens aufgestellt.“
 


Weitere Infos unter www.geminisound.com und www.youtube.com/GeminiDJMedia