Gewinner des ESP 2015 stehen fest

Die SOMM – Society Of Music Merchants e. V. hat am Mittwoch in Berlin die diesjährigen Preisträger des Europäischen SchulmusikPreises (ESP) bekanntgegeben. Fünf Schulen und deren Musiklehrer sind mit dem hochdotierten Preis ausgezeichnet worden; erstmals ist auch eine Schule aus der Schweiz unter den Besten vertreten. Insgesamt 41 förderungswürdige Projekte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten sich um den mit insgesamt 21.000 Euro dotierten ESP beworben. Seit 2010 schreibt die SOMM den ESP jährlich aus.
„Es ist uns seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen, die Leistung von Lehrern und Schulen, die es verstehen mit neuen Ideen und großartigen Konzepten junge Menschen für das aktive Musizieren zu begeistern, anzuerkennen und zu honorieren“, so SOMM-Geschäftsführer Daniel Knöll. „Diese Arbeit muss in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden. Nur so haben wir die Möglichkeit, die Relevanz musikalischer Bildung in der Gesellschaft weiter zu stärken.“
Zu den diesjährigen ESP-Gewinnern gehören die Johanniterschule Heitersheim, das Gymnasium Biel-Seeland aus der Schweiz, die Kurfürst-Moritz-Schule aus Moritzburg, die Schule am Webersberg aus Homburg und das Gymnasium an der Wolfskuhle in Essen.
Die Preisverleihung des ESP 2015 findet am 17. April 2015 um 16 Uhr im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt im Raum „PANEL“, Musikbiz Lounge & Congress, statt.

www.somm.eu