Johannes Scherzer wurde 90

Am 10. August 2012 feierte Johannes Scherzer seinen 90. Geburtstag.

Am 10. August 2012 feierte Johannes Scherzer seinen 90. Geburtstag. Er kann auf eine lange Geschichte und eine beachtliche Entwicklungsleistung im Instrumentenbau zurückblicken. Seine Hoch B/A-Piccolo-Trompete mit Zylinderventilen in der klassischen Bauform ist dem Vertrieb B&S zufolge  „wegweisend und insbesondere für die Aufführung von barocken Trompetenkonzerten unverzichtbar“.


Bereits im Jahre 1900 gründete Emil Knoth die Blechblasinstrumenten-Werkstätte „Rino“ in Markneukirchen. Dessen Sohn Kurt Knoth übernahm 1935 die Werkstatt in der Mosenstr. 13 und bildete seinen Neffen Johannes Scherzer aus, der 1951 die Meisterprüfung ablegte und dann im Jahre 1961 selbst die Führung der Werkstatt übernahm. Seit 1970 sind (unter Beibehaltung des damaligen Firmenzeichens „Rino“) alle Instrumente mit Joh. Scherzer graviert.



Die Scherzer-Werkstatt wurde erst 1984 in die Blechblas- und Signalinstrumentenfabrik (B&S) integriert, die heutige B&S GmbH.

 

Quelle/Fotos: B&S GmbH