Jubiläumsfeier mit Spitzengästen

Die Dachauer Schlagzeugschule "Drums" feierte am vergangenen Wochenende ihr 25-jähriges Bestehen. Außer rund 500 Gästen gratulierten auch Cracks wie Jojo Mayer, die Drumbassadors, Harry Reischmann, Didi Trabert mit seinem Corps Drumon und viele andere.

Die Dachauer Schlagzeugschule "Drums" feierte am vergangenen Wochenende ihr 25-jähriges Bestehen. Außer rund 500 Gästen gratulierten auch Cracks wie Jojo Mayer, die Drumbassadors, Harry Reischmann, Didi Trabert mit seinem Corps Drumon und viele andere.

Den Auftakt der Feier in der Bergkirchener Maisachhalle bestritten allerdings die Schüler von "Drums". Viele von ihnen brachten Snaredrum oder Tom-Tom mit und sorgten in der Gruppe für Stimmung. Das Baden-Württembergische Drumcorps Drumon eröffnete dann mit britischen und amerikanischen Rudiments und Sticktricks das Geschehen auf der Showbühne, gefolgt von Manni von Bohr, der auf seinem Riesenset solierte.

Zwischen den Auftritten der Cracks konnte Schulleiter Norbert Siegl auch immer wieder Beiträge eigener Schüler und Lehrer anmoderieren. Das niederländische Duo Drumbassadors begeisterten mit Entertainment, Synchronität und tollem Drumming. Den Höhepunkt setzte der schweizer Ausnahmedrummer Jojo Mayer (Bild). Dabei begeisterte er nicht nur mit seinem Spiel, sondern auch mit der Tatsache, dass er – wie seine Profikollegen – den gesamten Abend für Fans und Zuschauer als Gesprächspartner zur Verfügung stand.