Jürgen Franzen wechselt zu FaitalPRO

Jürgen Franzen wechselt von Behringer zum italienischen Lautsprecherhersteller FaitalPRO. Dort betreut er als Area Manager die Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Jürgen Franzen wechselt von Behringer zum italienischen Lautsprecherhersteller FaitalPRO. Dort ist Franzen als neuer Area Manager D-A-CH bei FaitalPRO für die Betreuung und die Entwicklung der Vertriebskanäle in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig. Die Schwerpunkte liegen hierbei sowohl im Original Equipment Manufacturing  (OEM), als auch im Aufbau eines flächendeckenden Distributionsnetzes.

 

Jürgen Franzen ist seit mehr als 30 Jahren aktiver Musiker, Sound- und Bühnentechniker. In den 90‘ern arbeitete er als Geschäftsführer im Musikfachhandel und anschließend als Verkaufsleiter bei ATM sowie Local Sales Manager bei Behringer International. Ab 2006 war er dort als Sales Manager Mass Market tätig. Seit Juni 2009 ist Jürgen Franzen Area Manager D, A, CH bei FaitalPRO. 

 

Das italienische Unternehmen Faital s.p.a., mit Sitz in San Donato nahe Mailand, wurde im Jahr 1958 gegründet und avancierte im Laufe der Jahre und Jahrzehnte zu einem weltweit führenden Lautsprecherhersteller im Automotive-Bereich. Zur Kundschaft zählen inzwischen sämtlich europäische, US-amerikanische und asiatische Automobilhersteller, die die  Soundsysteme ihrer Fahrzeuge mit Faital-Lautsprechern bestücken. Inzwischen beschäftigt die Faital Gruppe weltweit ca. 1000 Mitarbeiter. Im Jahre 2005 wurde die Abteilung FaitalPRO ins Leben gerufen, die ausschließlich hochwertige Hochleistungs-Neodymlautsprecher konzipiert, die auf alle Anwendungen im Musikerbereich ausgelegt sind. Alle Lautsprecher werden in Italien oder der Produktions-Niederlassung in Spanien hergestellt. Die Fabrikationsstätten sind vollautomatisiert und "ISO TS" qualitätszertifiziert, also weit über der üblichen ISO 9001. Im Jahre 2008 liefen hier mehr als 20 Mio. (!) Lautsprecher vom Band.