Jupiter startet Jugend Blasorchester Wettbewerb

Artis Music verstärkt seine Aktionen rund um die Marke „Jupiter“. „Mitmachen, Spaß haben, gewinnen… und abfliegen“ heißt es beim Jupiter Jugend Blasorchester Wettbewerb des Instrumentenherstellers.

Artis Music verstärkt seine Aktionen rund um die Marke „Jupiter“. „Mitmachen, Spaß haben, gewinnen… und abfliegen“ heißt es beim Jupiter Jugend Blasorchester Wettbewerb des Instrumentenherstellers. An diesem können Jugendblasorchester aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg teilnehmen.

 

Jupiter hat für dieses Ereignis besondere Wettbewerbsbedingungen erarbeitet und stellt herausragende Gewinne in Aussicht. Die Aufgabe: Es gibt für alle Teilnehmer ein Pflichtstück, das für alle Orchester ohne die typische Einstufung in Klassen oder Kategorien das Selbe ist. Dieses Werk wird von Jupiter kostenlos zur Verfügung gestellt. Dazu kommt ein Selbstwahlstück, in dem die Musiker nochmals alle ihre Stärken zeigen können. Diese beiden Werke sollen von den Teilnehmern auf CD aufgenommen und zum Vorentscheid an Jupiter geschickt werden. Einsendeschluss ist der 2. Juli.

 

Bei der Bewertung der Einsendungen wird die Jury darauf achten, dass auch der Leistungsstand im Verhältnis zur Altersstruktur des Orchesters berücksichtigt und bewertet wird – damit es sich für wirklich jedes Jugendorchester lohnt mitzumachen.  Anhand festgelegter Kriterien wählt die Fachjury unter Vorsitz von Robert Kuckertz, Chef des Heeresmusikkorps 300 Koblenz, die fünf besten Blasorchester aus. Diese Top 5 werden dann zum Live-Wettbewerb nach Marburg eingeladen, wo sie sich im Spätsommer mit ihren Stücken nochmals der Bewertung der Jury stellen werden.