K-array im Vertrieb von Sennheiser

Sennheiser nimmt die Lautsprecher-Systeme der Marke K-array in sein Portfolio für den deutschen Markt auf. Damit baut der Audiospezialist seinen Produkt-Bereich „Installed Sound“ aus.

Der Sennheiser Vertrieb und Service (SVS) hat den Vertrieb von K-array übernommen. Die Lautsprecher-Marke gehört zum italienischen Unternehmen HP Sound Equipment.

 

„Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, sagt SVS-Geschäftsführer Jochen Weymer. „K-array steht für Hochwertigkeit in Design und Qualität und passt daher zum Premium-Anspruch von Sennheiser. Die kompakten und leistungsstarken Lautsprechersysteme ergänzen unser Angebot insbesondere für den Installed-Sound-Markt optimal.“

 

Das K-array Lautsprecherportfolio zeichnet sich laut Sennheiser „durch kompakte Systeme aus, die sich dezent in jede Umgebung integrieren lassen“. Fast unsichtbar lasse sich das kleinste System Lyzard installieren. Speziell für Präsentationen und Hintergrundbeschallungen in Konferenzräumen wurde das Vyper-System entwickelt. Um den hohen Anforderungen an Audioqualität und gleichzeitig dezenter Ästhetik in modernen Veranstaltungsräumen, Kirchen und auch Fernsehstudios gerecht zu werden, bildeten die Kobra-Systeme eine Produktfamilie aus unterschiedlichen Baugrößen mit variablen Systemkonfigurationen, so der neue Vertrieb.