Klavierindustrie zweijährig auf Musikmesse

Die deutsche Klavierindustrie wird sich künftig alle zwei Jahre auf der Musikmesse in Frankfurt präsentieren.

Die deutsche Klavierindustrie festigt ihr Engagement während der Frankfurter Musikmesse. Die Unternehmen innerhalb des Bundesverbandes Klavier (BVK) beteiligen sich am Branchen-Event nun langfristig in zweijährigem Rhythmus. Die nächste Präsenz der unter dem Dach des BVK organisierten Hersteller wird somit zur Musikmesse 2012 stattfinden.

 

„Die Verantwortlichen des BVK und der Musikmesse sind sich einig, dass die langfristige Präsenz der deutschen und europäischen Klavierindustrie ein wichtiges Signal für die MI-Branche darstellt“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung.“Für beide Partner sind der positive Imagefaktor und die vielseitigen Marketingmöglichkeiten einer Präsenz auf der Musikmesse gewichtige Gründe und Ansporn für eine langfristige Bindung.“



Die Präsentation der deutschen und europäischen Klavierhersteller unter der Ägide des Bundesverbandes Klavier (BVK) auf der letzten Musikmesse 2010 war ein neuer Schritt in eine langfristige Präsenz der Klavierindustrie auf der Musikmesse. Zur Musikmesse 2010 stellten deutsche und europäische Klavierbauer zum ersten Mal im „Piano Salon Europe“ im Forum 1 der Frankfurter Musikmesse aus.



So fasste Burkhard Stein, Geschäftsführer von Grotrian-Steinweg und Vorsitzender des Bundesverbandes Klavier e.V. die Musikmesse 2010 für die Aussteller der Klavierbranche so zusammen: „Wir sind mit der neuen Halle sehr zufrieden. Der Besuch des Piano Salons war durchweg sehr gut, ebenso die Qualität der Besucher. So haben viele Händler die europäischen Klavierhersteller besucht.“



Musikmesse: www.musikmesse.com
Bundesverband Klavier e.V.: www.pianos.de

 

 

Anzeige
Ratgeber Klavier
Was macht eine gutes Klavier aus? Wie verbessere ich den Klang meines Instrumentes? Wie pflege ich mein Klavier? Dieser Ratgeber bietet auf alle Fragen kompetente Antworten.
mehr