König & Meyer: Der Klassiker 210/2 wird 50

Das Mikrofonstativ, das für den Musikzubehörhersteller König & Meyer aus Wertheim Geschichte schrieb und sich zum absoluten Klassiker entwickelt hat, wird in diesem Jahre 50 Jahre. 1954 wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Siemens die Produktion von Mikrofonstativen aufgenommen. Die ersten Mikrofonständer hatten einschraubbare Fußrohre und besaßen keinen Schwenkarm. Für eine bessere Funktionalität wurde Ende der 50er Jahre vom Firmengründer Karl König zur Verstellung des Schwenkarms das einmalige Gelenk mit Knebel entwickelt.1966 entwickelten Vater und Sohn eine neue Fußkonstruktion für die Mikrofonstative: die einschraubbaren Füße wurden durch einklappbare Fußrohre ersetzt, außerdem wurde die Form des Sockels überarbeitet: Das Mikrofonstativ 210/2 war geboren. Die Besucher der Musikmesse in Frankfurt können am Messestand A46 in Halle 8 eine goldene Sonderanfertigung des Klassikers bewundern.


www.k-m.de