Kunibert Luck vom BSM verstorben

Der Ehrenpräsident vom BSM, Kunibert Luck, ist am 17. Mai 2010 im Alter von 85 Jahren gestorben.

Der BSM-Ehrenpräsident Kunibert Luck starb am Nachmittag des 17. Mai 2010 in der Saarlouiser Sonnenresidenz kurz vor Vollendung seines 86. Lebensjahres.

 

Als Inhaber des Musikhauses F.C. Louis Saarbrücken mit Filialen in Saarlouis und Neunkirchen zählte Lucks Laden seit den Sechzigerjahren zu den fortschrittlichsten Musikfachgeschäften in Deutschland. Die Eröffnung eines großen Klavier- und Orgelhauses am Saarbrücker Beethovenplatz und das danach einsetzende Ende des Heimorgel-Booms bescherte dem Musikhaus Louis 1986 einen spektakulären Konkurs, den Kunibert Luck persönlich nie ganz überwand.

 

Seit 1962 gehörte Luck dem Bund Saarländischer Musikvereine als Bundesschriftführer an und trat 1976 die Nachfolge für den Präsidenten Robert Klein an. Seine Amtszeit dauerte bis 1982. Unter seiner Führung erlebte der Verband einen neuen Aufschwung. Die Zahl der Mitgliedsvereine stieg auf 180. Es wurde ein neues D-Konzept präsentiert. Die Jungbläserlehrgänge fanden zu dieser Zeit im Schullandheim Weiskirchen statt. Das 25-jährige Verbandsjubiläum war ein weiterer Höhepunkt in seiner Amtszeit.

 

Für seine Verdienste um die Amateurkultur wurde er 1984 mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse der Bundesrepublik Deutschland durch den damaligen saarländischen Kultusminister Prof. Gerhard Zeitel ausgezeichnet.

 

Luck lebte die letzten Jahre zurückgezogen in Saarlouis, bevor ihn eine Krankheit zum Pflegefall werden ließ. Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 28. Mai 2010, um 14 Uhr in der Kath. Kirche „Heilige Dreifaltigkeit“ in Saarlouis-Fraulautern statt. Anschließend Urnenbeisetzung auf dem Alten Friedhof in Saarlouis, Von-Lettow-Vorbeck-Straße / Ecke Lisdorfer Straße.