Männer bestellen eher im Ausland als Frauen

Nahezu jeder Achte, der von Deutschland aus im Internet eingekauft hat, bestellte im ersten Quartal 2010 Waren und Dienstleistungen in anderen EU-Ländern.

Nahezu jeder Achte (13 Prozent), der von Deutschland aus im Internet eingekauft hat, bestellte im ersten Quartal 2010 Waren und Dienstleistungen in anderen EU-Ländern. Acht Prozent der Internetkäufer bezogen Waren für den privaten Verbrauch aus Ländern außerhalb der Europäischen Union (EU) wie etwa den Vereinigten Staaten von Amerika oder China. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nutzten 93 Prozent der Onlinekäufer das Internet für Bestellungen innerhalb Deutschlands.

 

Männer bestellen eher im Ausland als Frauen: 16 Prozent der männlichen Internetkäufer orderten Waren innerhalb der EU, 10 Prozent bestellten in Ländern außerhalb der EU. Dagegen nutzten Frauen die Möglichkeiten des Onlinekaufs innerhalb der EU nur zu 11 Prozent (Länder außerhalb der EU: 5 Prozent).