Meinl Drives Green

Roland Meinl Musikinstrumente erweitert seinen Fuhrpark ab April 2012 mit einem Elektroauto.

In Gutenstetten hat die Firma Meinl in den letzten Jahren ihre neuen Firmengebäude gebaut und dabei gleichzeitig sehr viel Geld in umweltverträgliche, nachhaltige Energie-Systeme und Produktionsanlagen investiert. Ziel war dabei immer gewesen, schonend mit der umliegenden Natur und nachhaltig mit den natürlichen Ressourcen umzugehen, heißt es bei Meinl.

 

Nun geht der Vertrieb einen weiteren Schritt und investiert in das erste Elektroauto der Firmengeschichte. "Mit einem Elektroauto wollen wir nun einen weiteren wichtigen Schritt in eine noch umweltfreundlichere Zukunft gehen. Ab April 2012 wird der neue Opel Ampera im Auftrag der Firma Roland Meinl Musikinstrumente unterwegs sein", sagt Meinl.

 

„Betankt“ wird der neue Opel Ampera  in Zukunft an der hauseigenen Elektrotankstelle. Wie sämtlich genutzter Strom der Firma, wird auch die Energie für das Elektroauto aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen.

 

Firmenchef Reinhold Meinl: "Als Vorreiter in Sache Logistik, durch das erste voll automatisierte, computergesteuerte Hochregallager der Musikinstrumentenbranche, sind wir stolz darauf, dass der Opel Ampera – Klassenerster auf seinem Gebiet – ab April 2012 zu unserem Fuhrpark gehört. Ganz nach dem Motto: Meinl Drives Green."