Meinl Drum Festival spendet 20.000 Euro für wohltätige Zwecke

Das Meinl Drum Festival hat mit Ticketverkauf und freiwilligen Spenden der Gäste einen Gesamterlös von 20.000 Euro erzielt. Dieser Betrag wurde nun in Form von Musikinstrumenten an zwei Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.
Zum einen gingen Meinl Percussion Instrumente im Wert von 10.000 Euro an die „Danilo Perez Stiftung“ in Panama. Die Organisation kümmert sich um musikalisch begabte Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen, die sich keine entsprechende Ausbildung leisten können. Um deren Talente zu fördern und weiterzuentwickeln, bietet die Stiftung kostenlose Stipendien an.

Die anderen 10.000 Euro wurden – ebenfalls in Form von Meinl Percussion Instrumenten – dem „Károly Istvan Waisenhaus“ in der Nähe von Budapest in Ungarn gespendet. Aufgrund ihrer intensiven Arbeit mit körperlich und geistig behinderten Kindern spielt Musiktherapie eine tragende Rolle bei der Erziehung in dieser Einrichtung. „Das ist ein großartiges Geschenk für unsere Einrichtung“, bedankt sich Mitarbeiterin Regina Abou-Chacra. „Ich war sprachlos, als diese wunderbaren Instrumente hier ankamen. Ich konnte es einfach gar nicht glauben! Diese Spende hilft uns nicht nur enorm bei der täglichen Arbeit – wir haben daraus auch viel Kraft und Inspiration schöpfen können.“

Meinl Drum Festival Koordinator Norbert Saemann gibt den Dank weiter: „Der Dank geht vor allem an alle, die das diesjährige Festival besucht haben. Ohne eure Unterstützung wäre diese wunderbare Spende nicht möglich gewesen."

www.meinldistribution.eu