Messe Frankfurt bietet kostenloses W-LAN

Die Messe Frankfurt erweitert ihre digitalen Angebote und Services während der Messen.

Die Messe Frankfurt hat 2004 als erste Messegesellschaft eine flächendeckende W-LAN-Versorgung auf ihrem Gelände realisiert. Ab Januar 2012 geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter: Dann wird der kabellose Internetzugang auf dem gesamten Messegelände in Frankfurt während aller Eigenveranstaltungen kostenfrei sein. „Damit ist die Messe Frankfurt der erste deutsche Veranstalter, der seinen Besuchern und Ausstellern eine W-LAN-Versorgung auf dem gesamten Gelände gratis zur Verfügung stellt“, sagt Dr. Andreas Winckler, Geschäftsführer Messe Frankfurt Medien und Service GmbH sowie Bereichsleiter Services.



E-mails senden, surfen oder die sichere Verbindung ins eigene Firmennetzwerk sind mittels der W-LAN Infrastruktur einfach und sofort möglich. Erforderlich ist ein eigenes Notebook mit einer handelsüblichen W-LAN Karte oder ein Smartphone. Mit der Nutzung des kostenfreien Internetzugangs entfallen für internationale Messegäste zukünftig die oft extrem hohen Roaming-Gebühren ihrer Mobilfunk-Provider. Für Aussteller, die höhere Bandbreiten an ihren Ständen wünschen, bietet die Messe Frankfurt weiterhin individuelle W-LAN-Installationen an.


„Die Nutzung des mobilen Internets wird für Aussteller wie Besucher auf Messen schnell zur Selbstverständlichkeit“, ergänzt Kai Hattendorf, Bereichsleiter Digital Business. „So hatte beispielsweise in diesem Jahr schon jeder achte Besucher der Musikmesse unsere Smartphone-App zur Messe auf sein iPhone oder Android-Handy geladen.“ Digitale Zuatzangebote wie Apps – kleine Spezialprogramme für das Handy, die beispielsweise den gesamten Ausstellerkatalog, Hallenpläne und minutenaktuelle Informationen zur laufenden Messe bieten – gehören bei der Messe Frankfurt seit 2010 zum Begleitangebot bei allen Eigenveranstaltungen. „Mit dem kostenlosen Zugang zum mobilen Internet machen wir diese Angebote nun noch leichter nutzbar“, sagt Andreas Winckler.

 

 
 
Redaktionstipp
 
Portrait über die Musikmesse
in "Menschen, Marken, Instrumente"

In dieser Sonderausgabe des Branchenmagazins "das musikinstrument" werden 60 Jahre Musikgeschichte im Spiegel der Musikinstrumentenindustrie und ihrer Protagonisten beleuchtet.
Kern des Hefts ist neben unterhaltsamen und informativen Portraits marktbedeutender Firmen ein umfassendes Marken- und Herstellerverzeichnis.