Messefrühstück: Schwerpunkt auf Jugend setzen

"Die Jugend musiziert fleißig, doch auch die Generation 50plus bietet Potential für die MI-Branche" lautete das Fazit des GfK-Vortrags beim Messefrühstück im Congress Centrum Frankfurt.

"Die Jugend musiziert fleißig, doch auch die Generation 50plus bietet Potential für die MI-Branche" lautete das Fazit des GfK-Vortrags beim Messefrühstück im Congress Centrum Frankfurt. Die Veranstaltung wurde von GFK, SOMM und PPVMEDIEN iniitiiert und war trotz früher Stunde gut besucht.

 

Vertreter von Vertrieben und Herstellern aber auch einige Musikinstrumentenhändler informierten sich beim Vortrag vom GFK-Experten Till Herzog zum Thema "Musizieren in Deutschland". Der von der SOMM in Auftrag gegebenen Umfrage zufolge bezeichnen sich 45 Prozent der Bevölkerung als musikalisch, nur ein geringer Teil davon jedoch musiziert. Hauptsächlich die Jugend im Alter von 5 bis 20 Jahren. Dies sei für die Branche als Potential aufzugreifen, sowohl den Musikernachwuchs zu unterstützen als auch Aktionen für die im Berufsleben stehende Generation zu starten.

 

Weiterführende Details und Ergebnisse aus der GfK-Studie kann man auf der Website des Branchenverbands unter www.somm.eu als Kurzversion herunterladen oder direkt bei der Geschäftsstelle der Society of Music Merchants.