SUPERBOOTH20: Neue Programm-Highlights

Die SUPERBOOTH20 zeigt vom 23.-25. April alle Neuigkeiten aus den Bereichen elektronische Musikinstrumente, Synthesizer, Audioeffekte, Drumcomputer, Musiksoftware und allerhand Skurriles und Innovatives.

Etwa zweihundert Aussteller aus der ganzen Welt bringen die neuesten Entwicklungen für die Produktion elektronischer Musik nach Berlin. Die meisten Aussteller der letzten Jahre sind auch in diesem Jahr auf der Messe vertreten, die Liste reicht von Ableton bis Zoom, von klein bis groß und von analog bis digital. Die Messebesucher dürfen sich auch auf neue Gesichter freuen. Neu mit dabei sind u.a. Noise Engineering, Supercritical Synthesizers und Qu-Bit, aus dem Bereich der modularen Synthesizer, Chase Bliss aus dem Bereich der Effektgeräte für Gitarren und Bettermaker aus dem Bereich Outboard und viele mehr.

Für den Ausstellerbereich wurden weitere Flächen im FEZ Berlin angemietet. Auch im Außenbereich gibt es neue Veranstaltungsflächen, speziell für unverkäufliche elektronische Musikinstrumente und Installationen – kuratiert von Adam Chalk von der Galerie GH36 in Berlin Mitte.

Das Programm
Vier große Bühnen bieten eine spannende Mischung der ganzen Bandbreite elektronischer Musik bis spät in den Abend. Ein besonderes Erlebnis hält die Seebühne bereit, die in diesem Jahr mit einem 3D Soundsystem von NewAudioTechnology ausgestattet wird. Darauf zeigt beispielsweise eine der besten Theremin Spielerinnen der Welt ihr Können – Carolina Eyck.

Mit einem experimentellen Set von Headless Horseman, gefolgt vom Konzert der britischen EBM Band Nitzer Ebb auf der Seebühne. Zum Abschluss des Tages spielt Techno Urgestein Surgeon im großen K1. Außerdem jetzt schon bestätigt ist eine Performance von Emika – Sie kombiniert ihre Fähigkeiten als Sounddesignerin, klassisch ausgebildete Komponistin und vielseitige Sängerin und Songwriterin.

Am Freitag wird es auf der Seebühne sehr ausgelassen mit T.Raumschmiere & FuCKetYbUcKetY. Ebenfalls auf der Seebühne zeigt Cosmin TRG sein Können. Neben weiteren Konzerten von Nguyễn + Transitory und Kamikaze Space Programme zeigt Bernard Rasinger eine außergewöhnliche Laser Performance – gesteuert von seinem Modularsystem.

Am Samstag spielt MATTHS auf der Seebühne zunächst (etwas) ruhigere Töne an, bevor Lady Starlight kompromisslosen Techno zum Besten gibt. Nicht verpassen, sollte man auch die A/V Show von hackedepicciotto mit Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten) & Danielle de Picciotto und die Konzerte von Swarm Intelligence und Kitmun.

Auf der offiziellen Homepage werden ständig neue Namen und Zeiten ergänzt, diese findet man hier.

Bildungsangebot

Das vielseitige Programm des Education Bereichs bringt täglich mehreren Schulklassen und weiteren Interessierten elektronische Klangerzeugung und Komposition näher, unterstützt wird dieser Bereich von der Miller-Zillmer Foundation.

Gammons Modular Synthesizer Ensemble führt die Schülerinnen und Schüler mit einem Dutzend kleinerer Modularsysteme an die Materie heran. Zusammen wird eine Komposition entwickelt, die die Schulklassen täglich zwischen 13:30 bis 14:00 Uhr im Auditorium zur Aufführung bringen. Zusätzlich bietet Leaf Audio einen Workshop zum Löten der Microphonic Soundbox an. Das Team von Selbstgebaute Musik lädt zum Workshop mit dem Instrumentenautomatenorchester. Die Veranstalter freuen sich auch über die Zusammenarbeit mit der Elbphilharmonie Hamburg, die den Workshop Kreativ Klangsafari anbietet.

Bootshuttles
Die Bootsshuttles bringen die Fahrgäste morgens und vormittags zum FEZ und abends, nach dem Besuch der Veranstaltung, zurück nach Berlin Mitte. Mit dem Verlassen von SUPERBOOTH20 muss die Musik jedoch noch nicht aus sein – auf den Rückfahrten nach Berlin Mitte gibt es auf einigen Bootshuttles Konzerte und DJ Sets. Um diese exklusiven Veranstaltungen auf der Spree miterleben zu können, empfiehlt es sich rechtzeitig online ein Ticket zu buchen. Die Rückfahrten enden in der Nähe der Jannowitzbrücke. Von dort geht es zu Fuß in wenigen Minuten zu den nahegelegenen offiziellen SUPERBOOTH20 Partys im OHM, Melancholie 2 oder der C-Base.