Music Austria zieht positive Bilanz

Die 11. Internationale Musikmesse in Ried feiert ein Besucherplus um fünf bis sieben Prozent. Auch deutsche Aussteller zogen positive Bilanz zur Music Austria.

Für die diesjährige Music Austria ziehen die Veranstalter und Aussteller eine positive Bilanz. Ersten, aktuellen Auswertungen zufolge hat die 11. Internationale Musikmesse in Ried im Innkreis ihre Besucherzahl im Vergleich zu 2006 um fünf bis sieben Prozent gesteigert. Dies hätte sich bereits beim Messe-Direktverkauf widergespiegelt, heißt es aus Österreich.

 

"Die Music Austria ist einfach gut", betont auch der deutsche Musikverlag De Haske. "Sehr viele Fachbesucher zeigten großes Interesse. Und das Rahmenprogramm war exzellent."

 

Während der vier Messetage stellten rund 200 Firmen ihre neuen Musikinstrumente wie auch Zubehörteile und Musikalien vor. Zum Rahmenprogramm der Veranstaltung gehörten die Konzerte in der Radio OÖ Music Lounge und auf der Aktionsbühne. Erstmalig auf der Music Austria fand außerdem das Bundesfinale des Wettbewerbs „podium.jazz.rock.pop…“ statt.