Music4Kids wieder bei Musikmesse

Programm für Kinder während sechs Tagen: Musikinstrumente anfassen und ausprobieren.

Alles rund ums Musikmachen können die Besucher der Musikmesse in Frankfurt am Main vom 10. bis 13. April 2013 erleben. Damit die Liebe zum Instrument schon in frühen Jahren anfängt und gepflegt wird, veranstaltet die Musikmesse seit über zehn Jahren die Musikmitmach-Ausstellung Music4Kids. Dieser Bereich bietet Kindern die Möglichkeit, Musikinstrumente kennen zu lernen und die Welt der Klänge zu erforschen. Eine ganze Woche lang, vom 8. Bis 12. April 2013, öffnet Music4Kids für Schulklassen und Kindergärten seine Pforten. An den Publikumstagen (Freitag, 12. April, ab 14 Uhr und Samstag, 13. April ganztätig) haben alle Messebesucher Zutritt zu Music4Kids. Noch bis zum 28. Februar 2013 können sich Kindergruppen für Music4Kids hier anmelden.

 

Eine aktuelle GfK-Studie, die die Society of Music Merchants (SOMM) zusammen mit der Musikmesse vorgestellt hat, weist auf die rückläufigen Zahlen musizierender Menschen in Deutschland hin. Dabei kommt der Musikerziehung im Kindesalter bei der Musizierfreude besondere Bedeutung zu. Wer im Kindesalter kein Instrument lernt, der wird sehr wahrscheinlich später nicht mehr damit beginnen. Laut der Studie erlernen rund 69% der aktiv Musizierenden ein Musikinstrument bis zum 11. Lebensjahr. Doch diese Zahlen gehen zurück, sei es durch fehlenden Musikunterricht in Schulen oder allgemein schwindende musikalische Bildung in der Gesellschaft.

 

Um diesem Trend entgegenzuwirken bietet die Musikmesse mit dem Areal Music4Kids Kindern während der Musikmesse die Möglichkeit, Musikinstrumente aktiv auszuprobieren. Das Sonderareal Music4Kids, das der renommierte Musikpädagoge und Ausstellungsmacher Michael Bradke konzeptionell betreut, bietet auf 3.000 qm Fläche rund 8.000 teilnehmenden Kindern einen akustischen Spielplatz der Superlative. An den sechs Tagen heißt es ausprobieren, anfassen und Spaß haben. Spielerisch und unter pädagogischer Anleitung können die Kinder Kontakt zu Instrumenten, Klängen und Musik aufnehmen. Mit Music4Kids unterstreicht die Musikmesse ihr Engagement für die musikalische Nachwuchsförderung. Ein Projekt, das auch durch die tatkräftige Unterstützung der Musikmesse-Aussteller möglich gemacht wird.

 

Music4Kids richtet sich an Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren und vermittelt in sechs Erlebniswelten das Wissen über Musik, Klangphysik und setzt den Schwerpunkt auf das Selbst- Ausprobieren von Instrumenten und musikalischen Installationen. Dabei geht es vor allem um das spielerische Erkunden und Ausprobieren in diesem Areal – von klassischen, elektrischen Instrumenten bis zu Klangskulpturen, Geräuschwerkzeugen oder musikalischen Fundstücken. In kleinen Gruppen können die Kinder an den einzelnen Stationen unter pädagogischer Anleitung ausprobieren und experimentieren.

 

Das Sonderareal Music4Kids öffnet schon am Montag, 8. April 2013. Schulklassen, KiTas und Kindergartengruppen können bis Freitag, 12. April 2013, die Ausstellung zum geführten Besuch kostenlos nutzen. Am Publikums-Nachmittag (Freitag, 12. April ab 14 Uhr) und am Publikums-Samstag, 13. April 2013, steht die Mitmach Ausstellung allen interessierten Kindern und ihren Familien offen. An diesen Publikumstagen können sie auch die gesamte Musikmesse besuchen.

 

 

Quelle/Bild: Musikmesse