Musik Salzburg mit neuem Motto

„Try-Out – Klang entdecken und erleben“ lautet das offlizielle Motto der Musik Salzburg.

Eine neue Messe kommt heuer erstmals in die Kultur-Metropole Salzburg. Vom 14. bis 16. Oktober 2011 feiert die „Musik Salzburg“ ihre Premiere in der Mozart-Stadt. Nun steht auch das Motto fest: „Try-Out – Klang entdecken und erleben“ heißt die Devise. Die internationale Messe richtet sich an Musiker und Musikliebhaber sowie auch an all jene, die Musik und Instrumente erst entdecken und ausprobieren wollen.

„Unser Motto soll deutlich machen, dass die Musik Salzburg eine Exhibition im mehrfachen Sinn des Wortes sein wird. Sie will Messe und Ausstellung für Profi- und Hobbymusiker sein und zugleich Kulturinitiative und Erlebnisgarten, der Kinder und Erwachsene dazu animieren möchte, selbst Musik zu machen. Von klassischen Instrumenten über E-Musik bis zur eigenen Stimme. Bei uns sollen sich auch die Jüngsten spielerisch an die Musik annähern und Klang erleben“, erklärt Henrik Häcker, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH, das Motto.

Insgesamt haben sich für die Musik Salzburg 2011 bereits knapp neunzig Aussteller angesagt. Für das fachinteressierte Publikum warten hunderte Gitarren, Klaviere, Schlagwerke, Harmonikas, Okarinen, Querflöten, Klarinetten, Harfen, Zithern, und viele andere Instrumente. Die Liste der Ausstellungsstücke kennt alle prominenten Namen von Adams, Pearl, Sonor und Meinl bei Percussion, über Gibson, Fender und Höfner bei Gitarren bis hin zu Kawai-Klavieren.

„Die Resonanz der Branche ist stärker als erwartet. Wir merken, dass eine Messe dieser Art in Salzburg, aber auch dem bayerischen Einzugsgebiet, bisher gefehlt hat. Wir punkten mit der Kulturstadt Salzburg, aber auch mit unserer Infrastruktur aus Messezentrum und Salzburgarena, die für eine Musikmesse ideal ist“, so der verantwortliche Messeleiter Wolfgang Baumgartner.

Die Musik Salzburg wird zukünftig im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfinden und sich auf diese Weise mit der Music Austria der Messe Ried abwechseln. Zusammen sind die beiden Musikmessen die einzigen derartigen Veranstaltungen in Österreich.

 

Foto unten: Wolfgang Baumgartner