Musik-Schmidts Karl-Hermann Brauns gestorben

Nach unerwarteter, schwerer Krankheit ist am 5. Dezember 2011 Karl-Hermann Brauns im Alter von 80 Jahren gestorben. Er hatte Jahrzehnte lang die Firma Musik-Schmidt in Frankfurt geführt.

Nach unerwarteter, schwerer Krankheit ist am 5. Dezember 2011 Karl-Hermann Brauns im Alter von 80 Jahren gestorben. Er hatte Jahrzehnte lang die Firma Musik-Schmidt in Frankfurt geführt, die seit 2003 von seinen Söhnen Olaf und Detlef geleitet worden war und 2009 an s-music überging.



Am 1. August 1918 wurde die Firma Musik-Schmidt in Frankfurt am Main am "Lokalbahnhof", Darmstädter Landstraße Nr. 7, von Hermann Schmidt eröffnet. Später übernahm Friedrich Brauns das Geschäft, in welches 1949 sein Sohn Karl-Hermann eintrat. Da das Geschäft am Lokalbahnhof zum damaligen Zeitpunkt nicht mehr zeitgemäß war, zog man 1953 in die Berliner Straße 26, Frankfurt-Innenstadt.



Karl-Hermann Brauns setzte auch den Wandel zu einem spezialisierten Musikinstrumenten-Fachgeschäft durch - Grammophone und Schallplatten wurden fortan aus dem Sortiment gestrichen. In der Berliner Straße entstand nun ein äußerst moderner Laden und die Kunden wurden respektvoll im weißen Kittel bedient - daran können sich einige sogar noch heute erinnern.



Fragte man Karl-Hermann Brauns nach seinen Erinnerungen, so dachte er besonders gerne daran, wie er plötzlich bekannte Musiker, die er seit dem Fernsehzeitalter nicht nur hören, sondern auch sehen konnte, als Kunden von Musik-Schmidt „erkannte“. Dazu gehörte auch Paul Kuhn, der viel in Frankfurts Jazz-Szene unterwegs war. Nachdem durch Anmietungen der Nachbargeschäfte sich das Geschäft immer weiter vergrößert hatte, trat im Jahr 1987 in vierter Generation Detlef Brauns dem Unternehmen bei. Und 1996 begann Olaf Brauns nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre und einer Anstellung bei der Deutschen Bank im elterlichen Geschäft. Im Januar 2003, nach mehr als fünfzig Jahren Geschäftstätigkeit, übergab Karl-Hermann Brauns das Unternehmen an seine beiden Söhne Olaf und Detlef.



Im gleichen Jahr bezog Musik-Schmidt neue Räumlichkeiten in der Hanauer Landstraße 338 mit einer Ausstellungsfläche von rund 3000 m².  Am 1. November 2009 wurde Musik-Schmidt an die S-Music Gmbh & Co. KG verkauft. Der Betrieb in der Hanauer Landstraße wird nun unter neuer Führung und dem neuen Namen Session Music weitergeführt.