Musikhaus Beck veranstaltet Euphonium-Akademie

Das Musikhaus Beck in Dettingen initiierte gemeinsam mit Willson Brass Instrumente Schweiz eine Euphonium-Akademie.

Die Idee, Unterrichtsstunden verteilt über ein Jahr bei einem Profi zu erhalten wurde Mitte April verwirklicht. Das neue, fortwährende Projekt wird ermöglicht durch das Musikhaus Beck und Willson Brass Instrumente Schweiz. Als international renommierter Euphonium-Solist aus der Schweiz konnte Ueli Kipfer dafür gewonnen werden.



„Die Idee kommt von Kobus Verheij aus Holland. Harm Roestenberg von EuroMusic, der Willson Generalvertretung für Deutschland, hat mich angefragt, ob wir das im Süddeutschen Raum abhalten könnten“, sagte Kipfer. „Ich war sofort begeistert von der Idee und mit dem Musikhaus Beck war auch sofort der perfekte Partner hierfür gefunden“. Erfolg von der regelmäßigen Veranstaltung verspricht sich deshalb nicht nur Musikhaus-Inhaber Matthias Beck, sondern auch der Künstler selbst.



„Das Euphonium hat sich in Deutschland noch nicht überall durchgesetzt. Jedoch nimmt es rasant zu. Es fehlen jedoch die Spezialisten als Lehrer an den Musikschulen wie auch an den Hochschulen“, so Kipfer. „Zu oft wird das Euphonium von Posaunisten oder Tubisten unterrichtet. In der Akademie können die Teilnehmer Tipps vom Spezialisten auf diesem Instrument erhalten und so ihr eigenes Spiel verbessern und die Motivation zum Musizieren stärken.“

 

Bild unten: Ueli Kipfer (l.) mit Seminarteilnehmer