Musikschulkongress 2017

Unter dem Motto „Mensch.Netz.Musik – Musikschule mittendrin!“ beginnt am Freitag, 19. Mai, im Kultur- & Kongresszentrum Liederhalle in Stuttgart der 24. Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM). Eingeladen sind Leitungskräfte und Musikpädagogen aus den rund 950 öffentlichen Musikschulen in ganz Deutschland, Studierende sowie alle, die Interesse an neuen musikpädagogischen und bildungspolitischen Entwicklungen haben.

In über 60 Arbeitsgruppen, Themenforen und Plenumsveranstaltungen wird ein breit gefächertes Weiterbildungsprogramm geboten, in dessen Mittelpunkt das Thema digitale Vernetzung im weitesten Sinne, ebenso wie die Vernetzung von Musikschule in der kommunalen Bildungslandschaft und das Netzwerken mit vielfältigen Partnern steht.

Neben bewährten musikpädagogischen Angeboten bietet das vielfältige Kongressprogramm aktuelle Themen wie die Einbeziehung von Apps als Lernmedien im Unterricht bis hin zur Förderung der physischen und psychischen Gesundheit von Lehrkräften und Schülern. Inklusion, Migration und Integration sind weitere Schwerpunkte, die in Workshops und Veranstaltungen intensiv bearbeitet und vermittelt werden.

Der Musikschulkongress in Stuttgart wird veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs. Gefördert wird der Kongress vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt Stuttgart.

www.musikschulkongress.de