Neue Casio-Europazentrale eröffnet

Am 6. April 2009 wurde in einem großen Festakt der Neubau der Europazentrale der Casio Europe GmbH offiziell eröffnet.

Am 6. April 2009 wurde in einem großen Festakt der Neubau der Europazentrale der Casio Europe GmbH offiziell eröffnet. Das neue Verwaltungsgebäude hat sechs Stockwerke, das Service- und Logistikzentrum eine Fläche von 20.000 Quadratmetern und das Parkhaus insgesamt 270 Stellflächen.



„Casio-Platz 1" lautet die neue Adresse der Unternehmenszentrale, die ihr Europageschäft bisher aus dem Businesspark in Norderstedt bestimmt hatte. „Durch die Konzentration von Verwaltungs-, Lager- und Logistikkapazitäten im Entwicklungsgebiet Nordport können wir neue Synergien schaffen und die Casio Europe GmbH zukunftsfähig aufstellen“, sagte Hiroshi Nakamura, Managing Director der Casio Europe GmbH. „Casio ist in Europa aus der Metropolregion Hamburg / Schleswig-Holstein gewachsen. Die neue Unternehmenszentrale wird unsere Mitarbeiter noch mehr motivieren, weiterhin erstklassige Arbeit im Team zu leisten.“

 



Yozo Suzuki, der in seiner Zeit als Vorstandsmitglied die Expansionspläne in Europa unterstützt hat, war aus dem Global Headquarter in Tokio als besonderer Ehrengast angereist, um der Casio Europe GmbH und ihren Mitarbeitern an dem denkwürdigen Tag seine Ehre zu erweisen. „Global betrachtet, repräsentiert Europa für Casio einen der wichtigsten Märkte. Aus diesem Grund ist die neu geschaffene Europazentrale nicht nur ein wichtiger Meilenstein der weiteren Expansion in Europa, sondern ein bedeutender Schritt für den gesamten Konzern“, sagte Suzuki.

 

Neben Vertretern des japanischen Mutterkonzerns kam auch Peter Harry Carstensen. Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein lobte die neue Casio Europazentrale als „Leuchtturm im stärksten Wirtschaftsraum Schleswig-Holsteins“.