Neuer NAMM Director of Professional Development

Die NAMM hat Zach Phillips zum neuen Director of Professional Development ernannt.

Die National Association of Music Merchants (NAMM) hat ab Herbst dieses Jahres Zach Phillips zum neuen Director of Professional Development ernannt. Er war zuvor Redakteur bei den Magazinen „Music Inc“ und „UpBeat Daily“.



“Zach hat sich durch seine leidenschaftliche Arbeit bei Music Inc den Respekt der Industrie erarbeitet“, sagte Joe Lamond, NAMM-Präsident und Geschäftsführer. „Die  NAMM University ist für den Erfolg unserer Mitglieder inzwischen sehr wichtig geworden. Wir sind gespannt auf Zachs Ideen, zumal wir uns in den kommenden Jahren weiter verbessern wollen.“



Phillips war für die NAMM University bereits als Moderator und Diskussionsteilnehmer tätig. In seiner neuen Position wird er die NAMM University leiten, sowie alle weiteren Angebote zur professionellen Entwicklungsmöglichkeit der NAMM-Mitglieder steuern. Die NAMM University bietet den NAMM-Mitgliedern neue Ideen, nützliche Tipps sowie alternative Ansätze für ihr Geschäft.



“Die Möglichkeit alle professionelle Entwicklungsbemühungen des Verbands und die NAMM University zu leiten, sind für mich eine persönliche Herausforderung,“ sagt Phillips. „Es gibt für den MI-Handel noch so viele ungenutzte Möglichkeiten. Den NAMM-Mitgliedern dabei zu helfen, dies zu monetarisieren, ist die Chance des Lebens. NAMM-Mitglieder zählen zu den fleißigsten und kreativsten Menschen der Welt. Wenn wir ihre besten Ideen zusammen mit einigen ausgewählten geschäftsfördernden Beispielen von außerhalb der Musikbranche präsentieren, wird dies garantieren, dass es bei den NAMM-Mitgliedern weiter gut läuft und sie in dieser dynamischen Zeit anpassungsfähig bleiben.“

 

Phillips übernimmt die Funktion von Ken Wilson, der im Herbst in den Ruhestand geht. Vor Jahren hatte Wilson die „Breakfast Sessions“ und das „Idea Center“ initiiert, um NAMM-Mitgliedern zu helfen, ihre Geschäfte stärker und effizienter aufzubauen, so dass sie in den sich verändernden Zeiten bestehen können.


Quelle/Foto: NAMM