Neuer Produktionsleiter bei Schimmel

Mit Wirkung vom 21. Februar 2013 wurde Andreas Reparon zum Leiter Produktion & Technik berufen.

Mit Wirkung vom 21. Februar 2013 wurde Andreas Reparon zum Leiter Produktion & Technik berufen. Der 44-jährige Ingenieur hat zuletzt als stellvertretender Produktionsleiter das Qualitätsmanagement verantwortet.

"Herr Reparon ist nicht nur ein exzellenter Holz-Fachmann, sondern auch ein exzellenter Ingenieur, der unsere Premium-Strategie weiter vorantreiben wird“, freut sich Hannes Schimmel-Vogel, Geschäftsführer des Familienunternehmens. Seit dem 21. Februar ist Reparon als Leiter Produktion & Technik für die gesamte Produktion in Braunschweig verantwortlich und darüber hinaus Mitglied im Vorstand der Schimmel Fabryka Fortepianów Sp. z o.o. in Kalisz/Polen.

Andreas Reparon hat von 1989 bis 1992 bei Schimmel eine Ausbildung zum Tischler (Holzmechaniker) absolviert und anschließend in Hildesheim studiert. Im Jahr 1997 schloss er sein Studium für Holzingenieurwesen erfolgreich ab. Seit 1997 ist er als Diplom-Ingenieur in verschiedenen leitenden Positionen im Hause tätig.

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI arbeitete Reparon zunächst mehrere Jahre im Bereich „Forschung und Entwicklung“. Anschließend übernahm er Verantwortung für diverse produktive Abteilungen, darunter den Klangkörperbau im Hause Schimmel. Zuletzt hat er den zukunftsorientierten Auf- und Ausbau des Qualitätsmanagements bei Schimmel verantwortet und war gleichzeitig stellvertretender Produktionsleiter. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, so Reparon. „Gemeinsam mit einer so motivierten Belegschaft werde ich eine Menge bewegen und die eingeschlagene Premiumstrategie produktionsseitig weiter umsetzen.“

 

Quelle/Bild: Schimmel