Neuerungen auf der NAMM Show 2018

Vom 25. bis 28. Januar 2018 findet im kalifornischen Anaheim die NAMM Show statt. Die Messe wartet für die 100.000 Besucher mit einigen Neuerungen auf.

Erstmals steht der NAMM Show der Neubau des Anaheim Convention Centers North zur Verfügung und bietet damit noch mehr Platz für Aussteller, Workshops und Panels.

Eine neue Event-Technology-Area widmet sich den Bereichen Beleuchtung, Rigging, DJ, Sound, Special Effects und Bühnentechnik. Im Pro-Audio-Bereich finden die Besucher neue Produkte aus den Gebieten Recording, Live-Sound, Installation, A/V, Broadcast und Postproduuktion sowie Consumer-Elektronik und Software.

Saiten-Instrumente wie Ukulelen, Bässe und Gitarren finden sich zukünftig auf allen Stockwerken des Convention Centers. Die Perkussions-Instrumente erhalten einen neuen Standort näher zu den Demo-Arealen. Die Piano-Marken werden auf Ebene 3 ausgestellt.

Auch das Education-Programm der NAMM Show wächst weiter: Der sogenannte NAMM Campus ist im Hilton Anaheim angesiedelt und reicht über vier Stockwerke. Bereits zuvor hatte die NAMM für den Education-Bereich Kooperationen mit der Audio Engineering Society (AES@NAMM) und der Entertainment Services and Technology Association (ESTA) bekannt gegeben.

Neu ist auch die Verleihung des NAMM Parnelli-Awards am Freitag, den 26. Januar 2018. Er ehrt Pioniere, einflussreiche Experten und Firmen für ihren Beitrag in der Live-Produktions-Industrie. 2018 gehen die Preise an Bobby “Boomer” Thrasher (langjähriger Production Manager von Billy Joel), Lichtdesigner Jonathan Smeeton (The Rolling Stones, Marilyn Manson, Taylor Swift) und John Stadius (Technical Director von DiGiCo).