Procon setzt auf Sennheiser 2000

Der Veranstaltungsdienstleister Procon verwendet künftig die neuen Wireless-Systeme Sennheiser 2000. Auf der Musikmesse/Prolight + Sound bestellte das Unternehmen direkt 100 Funkstrecken bei Sennheiser .

Bereits am heutigen Messetag konnte Sennheiser eine große Order entgegennehmen. Der bekannte Veranstaltungsdienstleister Procon nutzte die Prolight + Sound, um bei Sennheiser insgesamt 100 Funkstrecken der neuen 2000er-Serie zu bestellen.

 

Klaus Rahe, Director Sound bei Procon, sagte im Gespräch mit „das musikinstrument“: „Das Sennheiser 2000 hat mich gleich weg überzeugt. Hier stimmt einfach alles -  die Performance, die Zuverlässigkeit und die Kundenbetreuung, falls mal was schief geht. Einfach die vielen sensationellen Features, die grandiose Fernbedienbarkeit, hohe Schaltwandbreite und die allgemeine Betriebssicherheit – da kann man einfach nicht Nein sagen und  haben von der neuen Sound-Profi-Serie gleich 100 Exemplare bestellt."

Sie sollen Februar nächstes Jahr auch bei den Olympischen Spielen in Vancouver zum Einsatz kommen.