Professioneller Mikrofon-Markt: Wachstum von 50 Prozent erwartet

Das Marktforschungs-Unternehmen Futurescore prognostiziert, dass der Markt für professionelle Mikrofone bis zum Jahr 2021 um über 50 Prozent wachsen soll.

Laut der Studie wurden 2016 weltweit 4,6 Millionen Mikrofone verkauft. 2021 soll die 7-Millionen-Grenze überschritten werden. Futurescore warnt dabei, dass fallende Preise Auswirkungen auf die Margen haben werden.

"Unsere Forschung hat klar ergeben, dass die Mikrofon-Verkaufseinheiten und -Umsätze über das Jahr 2021 hinaus wachsen werden. Die Wachstumsrate wird allerdings zurück gehen", sagte Chris McIntyre-Brown, Associate Director bei Futuresource Consulting. "Wir sehen erste Anzeichen für eine Marktreifung und -sättigung, besonders im Live- und Broadcast-Markt gefolgt von Schlüsselbereichen des Installation-Markts.

In den vier Produkt-Segmenten (Consumer, Installation, Live und Broadcast) fördern vor allem Mikrofon-Ersetzungen und -Upgrades die Verkäufe. Neue technische Innovationen schaffen laut Futurescore zusätzliche Verkaufsmöglichkeiten im Consumer- und Installations-Bereich. Dies treffe besonders auf Nordamerika, Westeuropa und Teile der asiatischen Pazifik-Region zu.

Solides Wachstum erwartet McIntyre-Brown durch die Nutzung von Mikrofonen in Netzwerkumgebungen. Ebenfalls zum Wachstum tragen digitale Drahtlos-Technologien bei. "Der Markt bewegt sich rasant zu dem Punkt, wo Mikrofon-Käufer den Komfort der Drahtlos-Technologie ohne Nebengeräusche und Störungen zu einem erschwinglichen Preis genießen können", so McIntyre-Brown. In 2016 verbuchten drahtlose Mikrofone etwa die Hälfte des Umsatzes auf sich. Bis 2021, prognostiziert Futurescore, sollen es rund zwei Drittel sein.

Länder und Marken
Mit Blick auf die verschiedenen Regionen sind die USA der größte Absatzmarkt für Mikrofone, dicht gefolgt von der asiatischen Pazifik-Region. Westeuopa steuert den Löwenanteil des europäischen Marktes bei und ist neben den USA die treibende Kraft für Mikrofon-Innovationen weltweit. Die Regionen Lateinamerika, Mittlerer Osten und Afrika zeichnen gemeinsam für zehn Prozent des weltweiten Mikrofon-Absatzes verantwortlich.

Unter den Marken führt laut Futurescore-Untersuchung Shure den globalen Markt an. Dahinter streiten sich Sennheiser und Audio-Technica um Position Zwei. Weitere starke Marken seien Sony, Beyerdynamic, Bosch Secrity Systems, AKG und Audix.