Roland pflanzt Bäume

Roland engagiert sich für die Neuanpflanzung von Bäumen in Indonesien. Das Holz dient zukünftig als Rohstoff für Digitalpiano-Gehäuse und wird teilweise als ökologischer Schutzwald bestehen bleiben.

Gemeinsam mit der staatlichen indonesischen Forstwirtschaftsgesellschaft “Perum Perhutani Unit 1” arbeitet die Roland Corporation an einer Baum-Pflanz-Initiative in Indonesien. In dem südostasiatischen Land wird für die Gehäuse der Roland Digitalpianos Holz angebaut.

 

Der innerhalb dieser Initiative neu angebaute “ökologische” Wald wird allerdings nicht abgeholzt. Mit ihm sollen in den Einzugsgebieten Niederschläge für die landwirtschaftliche Nutzung gesichert werden. Laut Unternehmensmeldung helfen die Bäume, das Regenwasser auf dem Hochland festzuhalten und sichern über einen längeren Zeitraum im Jahr mehr Grundwasser. Darüber hinaus wird auch ein kommerziell nutzbarer Wald angebaut. Dieser soll ab 2012 rund 1.640 Kubikmeter Holz bereitstellen, mit dem Roland Digital Pianos produziert werden. Die Initiative plant etwa 140.000 Bäume anzupflanzen.

 

Die Pflanzung für den kommerziell genutzten Wald findet im Semarang District in Central Java, Indonesien, statt und umfasst eine Fläche von 70 Hektar. Die Pflanzphase endet März dieses Jahres, abgeholzt werden soll ab Januar 2012.