Samick steigt bei Steinway ein

Steinway schließt Vereinbarung für Private Placement von Stammaktien mit Samick. Der Samick Vorstandsvorsitzende Jong Sup Kim wird neues Mitglied im Board of Directors.

Steinway Musical Instruments, Inc. und die Samick Musical Instruments Co., Ltd. haben eine Vereinbarung für ein Private Placement von Samick über 1,7 Millionen Stammaktien unterzeichnet. Der Preis pro Aktie beträgt 16 USD und liegt etwa 37 % über dem am 28. Oktober 2009 notierten Börsenschlusskurs, dem Datum, an dem sich die Parteien über den Aktien-Kaufpreis geeinigt hatten.

 

Laut Steinway sollen die Einnahmen in Höhe von ca. 27 Millionen USD für die Tilgung von Schulden und für allgemeine Investitionen verwendet werden. Samick erhielt darüber hinaus die Option auf den Erwerb von weiteren 1,7 Millionen Aktien bis Ende März 2010 zum Preis von 16 USD pro Aktie.

 

Das Private Placement führt für Samick zu einer Beteiligung an Steinway mit ca. 1,9 Millionen Aktien. Kyle Kirkland, Chairman von Steinway, und Chief Executive Officer Dana Messina werden weiterhin 100 % der Class A Aktien mit über 80 % der Stimmrechte an dem Stammkapital halten.

Jong Sup Kim, Vorstandsvorsitzender von Samick Musical Instruments Co., Ltd. wird dem Board of Directors von Steinway Musical Instruments beitreten und die Zahl der Mitglieder somit auf neun erhöhen.

 

Dana Messina: „Ich kenne Mr. Kim seit vielen Jahren und freue mich sehr, ein Mitglied mit dieser Reputation und Erfahrung in unserem Board begrüßen zu dürfen, der in unsere Zukunft investiert. Er hat unsere Instrumente stets geschätzt und ist sehr optimistisch, was die Zukunft von Steinway in Asien und anderen Teilen der Welt betrifft. Samick’s Investition ist eine klares Bekenntnis unserer im Laufe der Jahre verfolgten Strategie und unserer zukünftigen Pläne.“

Kyle Kirkland fügte hinzu: „Die aktuelle Wirtschaftslage hat uns Möglichkeiten für die Steigerung unserer Marktpräsenz in allen Bereichen unserer Produktionszweige aufgezeigt. Die Minderheitsinvestition von Samick bietet uns zusätzliche Liquidität und darüber hinaus die Chance, auf weitere Möglichkeiten schnell reagieren zu können, sobald sich diese in der Zukunft ergeben.

 

J. S. Kim zu dem Einstieg bei Steinway: „Ich glaube, dass Steinway Musical Instruments einen ausgezeichneten Investitionswert bietet, selbst zu einem Aktienpreis, der über dem Börsenkurs liegt. Die Instrumente von Steinway & Sons und die Marke an sich sind weltweit unschlagbar und es ist uns eine Ehre, Investor in diesem Unternehmen zu sein. Steinway verfügt weltweit über ein großes Potential und ist so gut positioniert, um in naher Zukunft Wachstumsmöglichkeiten im asiatischen Klaviermarkt ausschöpfen zu können. Als Finanzinvestoren freuen wir uns, von den weltweit renommierten Produkten von Steinway, dem bewährten Management und der überragenden Marktpräsenz profitieren zu können.“