Saxophontage bei Josef Distler

Vom 23. Mai bis 28. Mai 2011 finden die 8. Saxophontage bei „Josef Distler Holzblasinstrumente“ in Stuttgart statt.

Vom 23. Mai bis 28. Mai 2011 finden bereits zum 8. Mal die Saxophontage bei „Josef Distler Holzblasinstrumente“ statt. Neben einer großen Saxophonausstellung und einer Notenpräsentation können Mundstücke und Blattschrauben getestet werden. Die Woche über werden verschiedene Veranstaltungen rund um das Saxophon angeboten. Alle Workshops finden direkt in den Geschäftsräumen statt. Eine Anmeldung zu den Workshops ist unbedingt notwendig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.


Auftakt ist am Montag, 23. Mai 2011, um 19 Uhr mit dem Vandoren-Workshop von Reiner Witzel zum Thema: „Blatt und Mundstück“. Beim Workshop lüftet er die Geheimnisse der richtigen Mundstück- und Blattwahl und gibt Tipps zur Blattbearbeitung. Eine virtuelle Produktionstour führt die Gäste durch die Blätterfertigung von Vandoren. Selbstverständlich steht die gesamte Produktionspalette des Herstellers zum ausführlichen Probespiel bereit. Dieser Workshop wird durch die Firma A. Stölzel unterstützt.

Der 24. Mai 2011 steht ab 19 Uhr unter dem Motto „Jeder kann Saxophon spielen lernen“. Der Vertrieb Artis Music und der Musiker Dirko Juchem veranstalten an jenem Dienstag einen Schnupperkurs für Saxophon. Einen Tag später präsentiert das Musikgeschäft gemeinsam mit Yamaha ab 19 Uhr einen Workshop mit Thomas Voigt zum Thema „Saxophonsound“. Hier empfiehlt es sich, das eigene Instrument mitzubringen. Und am Donnerstag, 26. Mai 2011, läuft ab 19 Uhr der Workshop mit dem Saxophonisten Alberto Menéndez. Inhalt des Seminars sind die Grundlagen der Jazz-Improvisation. Grundkenntnisse auf dem Saxophon sollten bei den Workshopteilnehmern vorhanden sein. Dieser Workshop wird unterstützt von Buffet-Crampon/Julius Keilwerth. Zum Abschluss gibt es am Freitag, 27. Mai 2011, um 19.30 Uhr Live Music mit dem Armin Schönert Quartett.


Weitere Informationen unter www.josefdistler.de