Schimmel mit K 280 in Shanghai

Die Hamburger Pianofortefabrik setzt bei der Music China auf edle Instrumente. In Shanghai präsentiert Schimmel erstmals sein K 280.

 

Bei der diesjährigen Music China präsentiert die Wilhelm Schimmel Pianofortefabrik GmbH erstmals den K 280. Das Hamburger Traditionsunternehmen will damit bezüglich seiner Vermarktung „klar einen Fokus auf die edlen Instrumente setzen“, heißt es. In Shanghai präsentiert Schimmel aber nicht nur das Klavier 280 sondern auch Instrumente der Serien  Classic und May Berlin und möchte diese Instrumente dem chinesischen Fachpublikum vorstellen.

 

„China ist neben Osteuropa zurzeit der einzige Markt mit Wachstumschancen“, erklärt Marketing-Chef Lothar Kiesche. „Durch eine offensive öffentliche Präsenz dort erhoffen wir uns einen starken Verkaufsschub in den nächsten Jahren.“ Bislang sei der Name Schimmel vielen Chinesen noch unbekannt, so Kiesche weiter. Das beginne sich nun zu ändern, hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren doch bereits  etliche Instrumente nach Fernost verkauft.