Schimmel Sommer-Akademie für Pianisten

Seinen Abschluss fand der Kurs in einem öffentlichen Konzert in der Schimmel-Klavier-Manufaktur am Sonntag, 26. August.

Vom 19. bis 27. August wendete sich ein Meisterkurs des Braunschweiger Klavierbauers an junge Pianisten. Seinen Abschluss fand der insgesamt neuntägige Kurs in einem öffentlichen Konzert in der Schimmel-Klavier-Manufaktur am Sonntag, den 26. August.



"Die Spitzenklasse haben wir erwartet - ein Programm von Weltniveau erlebt", zeigt sich Familienmitglied und Schimmel-Geschäftsführer Hannes Schimmel-Vogel vom Auftritt einiger Meisterschüler des Kurses beeindruckt. Am Sonntag, den 26. August, fand das Abschlusskonzert, das zugleich der Höhepunkt des Meisterkurses war, statt. Mehr als 100 Zuhörer waren in den Konzertsaal des Schimmel Auswahlcentrums gekommen, um den Auftritt der Jungpianisten zu genießen.



Jungpianisten aus sechs verschiedenen Ländern waren eine Woche zuvor nach Braunschweig zu dem Meisterkurs angereist. Der Kurs richtete sich an Musikstudenten mit Hauptfach Klavier und junge Pianisten aus aller Welt - insgesamt neun Studierende im Alter zwischen 16 und 27 Jahren von den weltweit bedeutendsten Institutionen, darunter auch der Juilliard School in New York sowie die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover nahmen letztendlich teil. Die Einzelveranstaltungen fanden im Staatstheater Braunschweig und in der Schimmel Klaviermanufaktur statt. Im Staatstheater stand jedem Meisterschüler rund um die Uhr ein eigener Übungsraum zur Verfügung. "Ein einfach überwältigendes Angebot ist es, das uns hier gemacht wurde", zeigt sich Meisterschülerin Susanna Kadzhoyan von Programm und Organisation beeindruckt.



"Eine Besonderheit dieses Meisterkurses war der Schwerpunkt in der Interaktion zwischen dem Pianisten und seinem Instrument", sagt Hannes Schimmel-Vogel, der das Braunschweiger Familienunternehmen in vierter Generation führt. "Als Unternehmen, das Klaviere und Flügel herstellt, haben wir natürlich hervorragende Voraussetzungen, um genau diesen Grenzbereich zu beleuchten." So hatten die Meisterschüler rund eine Woche lang die Möglichkeit, ihr Wissen über das Instrument dank der Expertise der Klavierbaumeister der Manufaktur zu erweitern. Außerdem wurde den jungen Pianisten die Chance geboten, selbst Erfahrungen zu sammeln an den Klavieren und an den Klavieren und Flügeln handwerklich zu arbeiten.


Am Sonntag, den 26. August 2012 fand der Kurs mit einem gemeinsamen Konzert ausgewählter Meisterschüler um 17 Uhr seinen Abschluss im Konzertsaal des Schimmel Auswahlcentrums. Ming Xie, Yuchong Wu, Susanna Kadzhoyan und Oskar Jezior präsentierten einem begeisterten Publikum.



"Der vorbereitende Kurs war ein Novum auch für uns - wir sind ganz besonders für die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Braunschweig dankbar", zeigt sich Schimmel Marketing- und Vertriebsleiter Lothar Kiesche mit dem Meisterkurs zufrieden. Wir hoffen, bald wieder eine ähnliche Veranstaltung ausrichten zu können und jungen Pianisten auf diese Weise eine Intensivierung ihres Wissens über das Instrument zu ermöglichen.


Quelle/Bilder: Schimmel