Städtebroschüre über Matthias Hohners Leben

Die Stadt Trossingen hat eine Informationsbroschüre über Matthias Hohner vorgestellt. Der Stadtführer richtet sich an Besucher und Bürger der Stadt Trossingen, die das Leben und Wirken von Hohner erkunden wollen.

Die Hohner Musikinstrumente GmbH & Co. KG ist mit der Stadt Trossingen in Baden-Württemberg eng verbunden. Erst im Dezember vergangenen Jahres hatte das Unternehmen den 175. Geburtstag von Firmengründer Matthias Hohner gefeiert. Nun hat man aktuellen Medienberichten zufolge den Sohn der Stadt mit einer Informationsbroschüre geehrt.

 

„Auf den Spuren des Firmengründers Matthias Hohner“ heißt jenes 43-seitige Buch, das vom Leben des Instrumentenbauers erzählt. Der Stadtführer richtet sich an interessierte Besucher und Bürger der Stadt Trossingen, die dessen Lebensstationen erkunden wollen. Elf lohnende Sehenswürdigkeiten hat Stadtarchiv Martin Häffner hierfür zusammengetragen und in deutschen, englischen, spanischen wie auch französischen Texten erklärt. Für das Buch haben Bürgermeister Dr. Clemens Maier, Wirtschaftsminister Ernst Pfister und Klaus Stetter, Geschäftsführer der Hohner Musikinstrumente GmbH & Co. KG, jeweils ein Vorwort verfasst.

 

„In Wort und Bild kann sein Aufstieg vom einfachen Webersohn zur legendären Unternehmerpersönlichkeit an Originalschauplätzen nachvollzogen werden“, sagt Maier. „Viele Gäste finden Jahr für Jahr den Weg nach Trossingen, damit sie die Gedenkstätten von Matthias Hohner und seinen Nachfahren besichtigen können“, ergänzt Stetter.

 

Auf einem beigefügten Stadtplan sind die elf Stationen als Rundweg durch die Stadt dargestellt. Den interessierten Besucher führt das Buch unter anderem zur ersten Werkstatt des Instrumentenbauers, zur Hohner-Villa, zum Rathaus Trossingen, zum Gasthaus und zum Fabrikhof im alten Hohner-Areal.