Steinway-Messina tritt zurück

Dana Messina, CEO bei Steinway, legt sein Amt nieder. Michael Sweeney wird Interims-CEO.

Dana Messina ist als Chief Executive Officer bei Steinway Musical Instruments, Inc. von seinem Amt zurückgetreten ist. Vor einigen Monaten hatte Steinway darüber informiert, dass Angebote über den Verkauf von Teilen der Gruppe sowie weitere strategische Alternativen geprüft würden. Da Messina in mehrere der vorliegenden strategischen Alternativen involviert ist, stimmte er zu, sein Amt als CEO des Unternehmens niederzulegen – eine Funktion, die er seit 1996 inne hatte. Er wird dem Board of Directors von Steinway weiterhin angehören.



Dana Messina sage: „Die Leitung von Steinway war ein Traumjob, und ich verlasse das Unternehmen als CEO mit großem Stolz auf das, was wir in den letzten 15 Jahren geschaffen haben. Es ist mir schwer gefallen, mein Amt aufzugeben, aber ich weiß, dass wir über ein großartiges Team von Managern verfügen, das das Unternehmen auch weiterhin erfolgreich führen wird. Ich habe keinen Zweifel daran, dass die besten Tage für Steinway noch vor uns liegen.“



Michael Sweeney, Chairman von Steinway, wurde für eine Übergangszeit zum CEO bestellt. Er ist seit April 2011 Mitglied des Board of Directors und wurde im Juli zum Chairman ernannt. Michael Sweeney ist Chairman des Boards von Star Tribune Media Holdings; davor war er President der Starbucks Coffee Company (UK) Ltd.



Im Zusammenhang mit der Amtsniederlegung Dana Messinas als CEO wird das Unternehmen eine Abfindung in Höhe von 2,7 Mio. US $ an ihn zahlen.

 

Foto unten: Mike Sweeney