Steinway & Sons kauft Louis Renner

Steinway & Sons hat den Kauf der Firma Louis Renner GmbH & Co. KG bekanntgegeben. Renner wird dennoch weiterhin alle Hersteller beliefern.

Seit mehr als hundert Jahren zählt Steinway & Sons zu den größten Kunden von Renner. Renner fertigt an den Standorten Gätringen und Meuselwitz Teile wie Mechaniken, Hammerköpfe, Spezialteile und Werkzeuge. Dass Renner nun Teil des Unternehmens wird, erfülle Steinway & Sons mit Stolz und setze zudem ein Zeichen für den Standort Deutschland im Klavierbau.

Wir freuen uns sehr, dass die Firma Renner jetzt zu unserer Firmengruppe gehört. Ebenso wie wir verfügt das Unternehmen über eine sehr lange Tradition, ist führend in seinem Segment und beliefert Kunden weltweit mit hervorragender Qualität. Uns verbinden gleiche Werte. Es ist wichtig, dass Renner weiterhin unabhängig arbeiten wird, sodass die Übernahme für das Unternehmen, die Mitarbeiter, vor allem auch für die Branche und ihre Kunden nur positiv sein wird“, sagte Guido Zimmermann, President Steinway & Sons Hamburg.

Auch Clemens von Arnim, Geschäftsführer und ehemaliger Gesellschafter von Renner, ist begeistert von der Übernahme durch Steinway & Sons. Zusammen mit Sabine Manal (CFO) wird er weiterhin die Geschäfte der Firma Louis Renner führen und somit Kontinuität wahren. „Für uns ist es wichtig, dass wir unsere Produktion nach der Übernahme unverändert fortführen und weiterhin alle Klavierhersteller mit gewohnt bester Qualität beliefern können. Dass wir Steinway & Sons als Käufer für unser Familien-Unternehmen gewinnen konnten, erfreut mich sehr und lässt mich optimistisch in die Zukunft schauen“, so Clemens von Arnim, selbst Urenkel einer der Mitbegründer von Renner.

Steinway & Sons garantiert die Weiterbeschäftigung sämtlicher fast 200 Mitarbeiter der Firma Renner an den Standorten Gärtringen bei Stuttgart und Meuselwitz bei Leipzig. Denn nicht zuletzt aus diesem Grund wird sichergestellt, dass die Branche mit den gewohnt hervorragenden Bestandteilen für Klaviere und Flügel beliefert wird.

Mit diesem Erwerb schließt Steinway nach eigener Aussage an vergangene strategische Übernahmen an, die auch dazu dienten, dafür Sorge zu tragen, dass die Klavierindustrie langfristig mit für die Produktion wichtigen Bauteilen beliefert werden kann. Hierzu zählen die Firma Kluge GmbH in Remscheid als der größte europäische Hersteller von Klaviaturen und die O.S. Kelly Company in Ohio, der größte US-amerikanische Hersteller von Gussplatten. Auch mit diesen Firmen war Steinway & Sons über Jahrzehnte partnerschaftlich als Zulieferer verbunden und garantiert die Belieferung der Klavierhersteller wie gehabt.