Summer NAMM: Branchentreff in Nashville

Von 13. bis 15. Juli fand in Nashville die Summer NAMM statt. Die Sommer-Ausgabe der NAMM Show konnte ihren Wachstumstrend der letzten Jahre fortsetzen.

Die NAMM meldet für die diesjährige Ausgabe der Messe 14.284 Besucher, zwei Prozent mehr als im letzten Jahr. Die Anzahl der internationalen Gäste stieg laut NAMM sogar um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und um fast 28 Prozent zu 2015. 505 Aussteller repräsentierten 1.650 Marken. Ein ähnliches Niveau wie 2016. Zu den Ausstellern gehörten unter anderem Fender, Gibson, Sabian, Peavy, Fishman, Martin, Boss, Yamaha, D’Addario, Avid, IK Multimedia, , Casio, PreSonus, Neutrik und Rupert Neve Designs

Begleitet wurde die Neuheiten-Ausstellung von zahlreichen musikalischen Live-Acts und verschiedenen Weiterbildungsangeboten, darunter auch die von der Winter-NAMM bekannten Formate NAMM U Sessions und TEC Tracks. Am Freitag und Samstag fand zudem ein spezielles Dante Certification Training von Audinate statt.

NAMM-Präsident und CEO Joe Lamond: "Die Geschwindigkeit des Wandels nimmt zu und somit war es für den langfristigen Geschäftserfolg nie wichtiger an seinem Geschäft zu arbeiten als darin. Die drei Tage der Summer NAMM boten unseren geschätzten Mitgliedern die Werkzeuge, die sie brauchen um ihre Geschäfte zu fördern und wachsen zu lassen, sei es durch die Möglichkeiten neue Beziehungen aufzubauen, alte zu pflegen oder durch die hochwertigen Weiterbildungsmöglichkeiten in ihr Geschäft zu investieren."