VdM-Hessen mit neuem Grundsatzprogramm

Der Verband deutscher Musikschulen, Landesverband Hessen e.V. (VdM-Hessen) hat ein neues Grundsatzprogramm beschlossen: Dessen Ziel ist es, jedem Menschen gleichermaßen einen Zugang zu musikalischer Bildung zu ermöglichen. Denn, so der VdM-Hessen, musikalische Bildung beinhaltet im Wesentlichen einen differenzierten Umgang mit Musik auf der Basis aktiven gestalterisch ästhetischen Handelns. Diesen Auftrag erfüllten die öffentlichen Musikschulen, die sich primär an den zentralen pädagogischen Prinzipien der Freiwilligkeit und Stärkenorientierung ausrichten. Dadurch leisteten sie einen Beitrag zur Allgemeinbildung. Öffentliche Musikschulen bieten dem VdM nach allen sozialen Bevölkerungsschichten Unterricht von elementaren Musizierformen hin zu vielfältigster vokaler und instrumentaler Musizierpraxis. Um dem eigenen Anspruch gerecht werden zu können, benötigen die Musikschulen jedoch Unterstützung von Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit.

www.musikschulen-hessen.de